Jetski am Donauinselfest

Die tollsten Tricks der Jetski-Artisten bei freiem Eintritt

Die Jetski Freestyle Champions Tour schlägt ihre Zelte heuer wieder am Donauinselfest auf. Von 23. bis 25. Juni werden zwischen Floridsdorfer und Brigittenauer Brücke – direkt hinter dem Schulschiff Berta von Suttner – VIP-Bereich und Parcour eingerichtet, gefahren wird direkt vor dem Donauinselufer, damit die spektakulären Stunts der Jetski-Freestyler bestmöglich beobachtet werden können. Der Eintritt ist frei, VIP-Tickets sind auf der Webseite erhältlich und inkludieren den hautnahen Kontakt zu den Fahrern sowie die Versorgung mit Getränken.
Das Jetski-Areal ist täglich von 11.30–23.30 Uhr geöffnet, gefahren wird am späten Nachmittag bzw. Abend, wobei jeder Teilnehmer drei Minuten Zeit hat, um sein Showprogramm zu präsentieren. Die Jury bewertet nach einer zehnteiligen Skala Kreativität, Ausführung und Schwierigkeitsgrad des Programmes. Die Gesamtpunktezahl ergibt einen Tagessieger, die Summe aller drei Tage den „Master of Vienna“.

Täglicher Zeitplan
16.30–17.00 Uhr: Training
17.00–18.00 Uhr: 1. Contest
19.00–20.00 Uhr: 2. Contest
23.15–23.45 Uhr: 3. Contest (Flutlicht)

Achtung: Am Sonntag, 25. 6., beginnt der 3. Contest bereits um 20.00 Uhr!

www.jetski-racing.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Motoryachten

Frauscher 1017 Lido im Retro-Design

Modeschöpfer Thomas Rath verleiht der 1017 ein neues Äußeres

Ressort News Motoryachten
Bavarias erster Verdränger wurde auf Anhieb mit einem EPY-Award ausgezeichnet

Die besten Motoryachten Europas

Die fünf Gewinner des European Powerboat Award of the Year

Ressort News Motoryachten

Hausmesse bei Pehn Bootsbau

Probefahrten mit der neuen eVario 650 von 20.-21. Mai

Ressort News Motoryachten

Neuer Name für Motorland

Der renommierte Bavaria-Händler firmiert nun unter Yacht-Center

Ressort News Motoryachten

Schritt über den Großen Teich

Frauscher und Miami Nautique International gehen eine neue Partnerschaft ein

Ressort News Motoryachten

Boston Whaler: neuer Generalimporteur

Topyacht nimmt US-Kultmarke ins Sortiment auf