Beherzte Fights

Silber und Bronze für Österreich O-700-Europameisterschaft

Am Weg zum Stockerl: Attila Havas vor Anton Rosenleitner

Am Weg zum Stockerl: Attila Havas vor Anton Rosenleitner

Trotz schwieriger Bedingungen mit Regen, Gewittern und Windböen traten vergangenes Wochenende zwölf Fahrer aus sieben Nationen im polnischen Znin zur Austragung der diesjährigen EM in der Klasse O 700 an. Der amtierende Weltmeister Attila Havas – er fährt unter österreichischer Flagge – hatte Pech: Er wurde im ersten Lauf knapp Zweiter, den zweiten Lauf musste er wegen eines gebrochenen Propellerblattes in Führung liegend beenden. Ein erster Platz im dritten – und wetterbedingt - letzten Lauf besiegelte den Vize-Europameistertitel.
Platz drei holte der "neue" Anton Rosenleitner: Der Greiner Pilot startete ebenfalls für den RSC Regau, allerdings mit verbesserter Bootsabstimmung und mit ungewohnt beherztem Einsatz. Das Engagement wurde mit der ersten Medaille seiner Laufbahn - EM-Bronze - belohnt.

www.rsc-regau.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Motoryachten
Absolute 50 Fly

Baotic lädt zu Absolute Testtagen

Von 21. bis 22. April kann man die Absolute 45 Fly, 50Fly und 60 Fly vor Trogir testfahren

Ressort News Motoryachten

Design-Preis für Frauscher

Die Frauscher 1414 Demon gewinnt den German Design Award 2018

Ressort News Motoryachten

EPY 2018: Die besten Fünf

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest

Ressort News Motoryachten

Superyacht GTT 115

Hybrid-Modell von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert in Monaco Weltpremiere

Ressort News Motoryachten

Weltpremiere 858 Fantom Air

Frauscher zeigt in Cannes den Design-Klassiker als luxuriöse Air-Variante

Ressort News Motoryachten

Testwochenende in Linz

Aktuelle Modelle von Sea Ray, Boston Whaler und Invictus zum Probefahren