Abgestürzt!

Thomas Zajac nach schwerem Unfall in der Kletterhalle im Gipskorsett

Nach Absturz schwer verletzt: ÖSV-Segler Thomas Zajac

Nach Absturz schwer verletzt: ÖSV-Segler Thomas Zajac

Aus einer Höhe von 14 Metern ungebremst in die Tiefe – ein Alptraum wurde letzte Woche für ÖSV-Kadersegler Thomas Zajac Wirklichkeit. Er stürzte in der Kagraner Kletterhalle ab und brach sich dabei den ersten und zweiten Lendenwirbel. Eine schlimme Sache, die den sympathischen Wiener für Monate außer Gefecht setzt – aber es hätte noch weit schlimmer kommen können. Nur seine austrainierte Rumpfmuskulatur, da sind sich die behandelnden Ärzte einig, hat den 23-jährigen Zajac vor Rollstuhl oder gar Tod bewahrt.
Nun heißt es Geduld haben und dann an der Rehab arbeiten – auch wenn 49er und RC 44 derzeit in weite Ferne gerückt sind, aufgeben will der ehrgeizige Zajac seine Ziele nicht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

„Bei mir sollen die Fäden zusammenlaufen.“

Dieter Schneider ist der neue Präsident des Österreichischen Segel-Verbands. Mit Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Bereit für den Anfang

Wer an einer Regatta teilnehmen will, muss korrekt über die Startlinie gehen. Judith Duller-Mayrhofer hat ...

Ressort News

Auf einer Wellenlänge

Wenn sich zur Liebe eine gemeinsame Leidenschaft gesellt, stärkt das die Bindung. Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Gewinnspiel von GlobeSailor

Mitmachen und auf einer Lagoon 450 durch den Saronischen Golf segeln!

Ressort News

Trübe Aussichten

Der Wasserstand des Neusiedler Sees liegt auf besorgniserregend niedrigem Niveau. Schnelle Abhilfe ist ...

Ressort News
PDF-Download

Schlaflos durch die Nacht

Nach Sonnenuntergang zu segeln statt in der bequemen Koje zu liegen, ist nicht jedermanns Sache. ...