Angriff auf den Speed-Rekord

Zwei Kiter wollen die derzeitige Bestmarke von 55.56 überbieten

Mehr zum Thema: Kitesurfen
Kiter Alexandre Caizergues will die 60-Knoten-Schallmauer brechen

Kiter Alexandre Caizergues will die 60-Knoten-Schallmauer brechen

Unter dem griffigen Slogan „Salt and Speed“ gehen ein Franzose und ein Amerikaner auf die Jagd nach dem Geschwindigkeitsrekord für segelbetriebene Fahrzeuge über 500 Meter. Per Gleitschirm, wie sonst, denn der aktuelle Best-Speed von 55,56 Knoten wurde von dem Kiter Rob Douglas aufgestellt. Nun will Douglas die nächste Schallmauer, nämlich die 60 Knoten durchbrechen und hat sich deshalb mit seinem Kollegen Alexandre Caizergues zusammengetan, der als erster Mensch unter Segel (sprich: Kite) schneller als 100 km/h unterwegs war.
Die Location ist speziell: Es handelt sich um einen nigelnagelneue Speed-Kanal in Salin de Giraud, einem Meeressalinen-Ort am Rande der Provance, der angeblich ideale Spot wurde per Google Earth ausfindig gemacht. Als Zeitspanne hat man 17. November bis 10. Dezember 2012 gewählt, morgen geht es also los.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Boot Tulln ist abgesagt

Auch 2022 wird die Austrian Boat Show nicht stattfinden – die aktuelle Lage rund um die Pandemie macht es ...

Ressort News

Wind, Sonne, Meer

Auf eigenem Kiel will der Oberösterreicher Michael Puttinger Afrika umrunden und hat die erste Hälfte ...

Ressort News

Tradition und Moderne

In vielen nautischen Betrieben des Landes ist die nächste Generation Teil der Crew oder steht bereits in ...

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...