Ans Meer für wenig Kies

Mit dem Blaguss-Bus um knapp 35 Euro von Österreich nach Kroatien

Mehr zum Thema: Kroatien
Der Strandflitzer ¿ auch für Segler eine interessante Alternative zu Flugzeug und Privatauto

Der Strandflitzer ¿ auch für Segler eine interessante Alternative zu Flugzeug und Privatauto

Flugzeug oder Auto, lautete bisher die Frage, wenn es um die Anreise zum Urlaubstörn in Kroatien ging. Nun bietet sich eine weitere Variante an: Fahren, aber nicht mit dem eigenen Pkw, sondern mit dem Reisebus. Blaguss hat nämlich heuer einen echten Preisschlager im Programm: Um 34,85 Euro bringt er Passagiere per "Strandflitzer-Bus" von Wien Erdberg über Wiener Neustadt, Bruck an der Mur und Graz bis nach Kroatien, und zwar jeweils ins Ortszentrum von Sibenik, Trogir, Split und Rijeka. Erfreulich: Die Gepäckmitnahme ist nicht beschränkt – auch die größte Segeltasche kommt mit.

Angeboten werden zwei unterschiedliche Streckenführungen:

Strecke 1 – über Opatja - Rijeka nach Crikvenica
Von April bis Oktober verkehrt der Strandflitzer immer Freitag ab 18:30 und Samstag ab 8:30 Uhr (Wien) über Wr. Neustadt, Bruck an der Mur und Graz nach Opatja – Rijeka - Crikvenica (Ankunft 3:55 Uhr, bzw. 17:25 Uhr) mit der Retourfahrt Samstag um 13:30 und Sonntag ab 14:30 Uhr (Crikvenica) und der Ankunft um 22:55 Uhr bzw. 23:55 Uhr in Wien. Von November bis März fährt der Bus freitags um 18:30 Uhr ab Wien, an Crikvenica 3:55 Uhr und sonntags 14:30 Uhr ab Crikvenica , an 23:55 Uhr in Wien.

Strecke 2 – über Split, Karlovac, Zadar, Biograd, Sibenik nach Trogir
Ganzjährig fährt der Eurolines Strandflitzer jeden Freitag um 18:30 Uhr ab Wien. Ankunft 7:00 Uhr in Split und jeden Sonntag um 17:00 Uhr ab Split, Ankunft um 5:45 Uhr in Wien.
Von Juni bis September gibt es einen zusätzlichen Bus, der jeweils Montag nach Kroatien fährt (Abfahrt 18:00 Uhr in Wien – 6:30 Uhr in Trogir), zurück geht’s immer Donnerstag ab 17:00 Uhr bis Ankunft 5:30 Uhr in Wien.

Tickets gibt es entweder direkt auf der homepage www.eurolines.at , beim Bus-Terminal, Buschauffeur oder über die Ticket-Hotline 01/798 29 00.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...