Antikes Schiff wird restauriert

In Portsmouth wird gerade das am besten erhaltene Schiff aus dem Alten Griechenland restauriert

Rund 2.500 Jahre hat das 60 Fuß lange Handelsschiff auf dem Buckel, schätzen die Archäologen, die es 1988 in einer Tiefe von 5 Metern im Schlamm vor der Küste Siziliens entdeckten. Vermutlich war es irgendwann zwischen 500 und 430 vor Christus unterwegs nach Gela, einer griechischen Kolonie, als es während eines Sturms sank. Erst 2004 konnten die insgesamt 700 aufgeweichten Holzteile geborgen werden, danach wurden sie vier Jahre lang in Paraffin eingelegt um sie zu konservieren, danach in einer riesigen Vakuum-Kammer trockengefroren. Nun sind sie soweit, dass man sie wieder zusammenfügen kann, und das sollen Spezialisten in Portsmouth erledigen. Stark!

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Tierisches Vergnügen

Mit Hund in See stechen? Das kann blendend funktionieren, sofern Skipper und Vierbeiner entsprechend ...

Ressort News

O More Mati 2018

Heuer läuft zum zweiten Mal die von Living Ocean und Pitter Yachcharter initiierte Müllsammelaktion an

Ressort News

Guter Geschmack

Buchempfehlung: Kulinarischer Reiseführer für die Insel Vis von Thomas Schedina

Ressort News

Kunst des Zuhörens

Bei einem Segeltörn durch das hochsommerliche Mitteldalmatien suchte Katharina Fröschl-Roßboth bewusst den ...

Ressort News

Teuerungswelle

Kroatien: Die drastische Erhöhung der Aufenthaltsgebühr entrüstet die Eigner, Details zur Umsetzung sind ...

Ressort News

40 Jahre Bavaria

Vom Fensterbau zur Yachtproduktion – eine legendäre Werft feiert Geburtstag