Segeln und Kunst

Ausstellung maritimer Meisterwerke in der Hamburger Kunsthalle

Mehr zum Thema: Kunst und Kultur

Zufällig eine Städtereise nach Hamburg geplant oder beruflich dorthin unterwegs? Dann sollten Sie Ihren Aufenthalt in der Hansestadt mit einem Besuch der Kunsthalle verbinden. Dort werden nämlich von 4. Juni bis 12. September unter dem Titel „Segeln, was das Zeug hält“ 80 maritime Meisterwerke aus dem Goldenen Zeitalter der niederländischen Malerei gezeigt. Sie stammen zum Teil aus den Beständen des Hauses, zum Teil aus internationalen Sammlungen, darunter dem National Maritime Museum in Greenwich. Ein Muss für Seglerinnen und Segler!

"Segeln, was das Zeug hält" vom 4. Juni bis 12. September im Hubertus-Wald-Forum der Hamburger Kunsthalle, geöffnet Di.-So. 10-18 Uhr, Do bis 21 Uhr

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...