Segeln und Kunst

Ausstellung maritimer Meisterwerke in der Hamburger Kunsthalle

Mehr zum Thema: Kunst und Kultur

Zufällig eine Städtereise nach Hamburg geplant oder beruflich dorthin unterwegs? Dann sollten Sie Ihren Aufenthalt in der Hansestadt mit einem Besuch der Kunsthalle verbinden. Dort werden nämlich von 4. Juni bis 12. September unter dem Titel „Segeln, was das Zeug hält“ 80 maritime Meisterwerke aus dem Goldenen Zeitalter der niederländischen Malerei gezeigt. Sie stammen zum Teil aus den Beständen des Hauses, zum Teil aus internationalen Sammlungen, darunter dem National Maritime Museum in Greenwich. Ein Muss für Seglerinnen und Segler!

"Segeln, was das Zeug hält" vom 4. Juni bis 12. September im Hubertus-Wald-Forum der Hamburger Kunsthalle, geöffnet Di.-So. 10-18 Uhr, Do bis 21 Uhr

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Das Glück der kleinen Dinge

Ohne es geplant zu haben, stromerten die Seenomaden wochenlang die kanadische Westküste entlang durch ...

Ressort News

Ambitionierte Pläne

Nach dem neuerlichen Scheitern seines Projekts AntArcticLab im vergangenen August ist es ruhig um Norbert ...

Ressort News

Ein Abenteuer kommt selten allein

Beim Vegvisir, einer Langstrecken-Regatta durch die dänische Inselwelt, kämpfen Solosegler und ...

Ressort News

Geistreiches Vergnügen

Die Sea Cloud Spirit ist seit letztem Herbst das Flaggschiff der gleichnamigen Reederei. Judith ...

Ressort News

Gekonnter Wechselschritt

Sanlorenzo baut nicht nur exquisite Superyachten, sondern engagiert sich auch in der Kunstszene und hat ...

Ressort News

Für immer jung

Am Bodensee ist mit der 8mR Bera eine Olympiasiegerin zu Hause, die heuer ihren hundertsten Geburtstag ...