Die Wracks von Kap Hoorn

Ein beeindruckender Bildband zeigt den größten Schiffsfriedhof der Welt

Faszination Kap Hoorn, Faszination Wrack ¿ dieses Buch verbindet beides

Faszination Kap Hoorn, Faszination Wrack ¿ dieses Buch verbindet beides

Kap Hoorn ist wohl jedem Segler ein Begriff: Nirgendwo sonst sind Wetter und Wind so gefürchtet wie an der Südspitze von Südamerika, ihre Umrundung gilt nach wie vor als äußerst gefährliches Unterfangen. Über 10.000 Menschen verloren hier ihr Leben, rund 800 Wracks liegen verstreut vor Land.
Letzteren ist ein Bildband gewidmet: In „Wracks – am Ende der Welt“ porträtiert der Fotograf Jürgen Hohmuth die Überreste jener Schiffe, denen das Kap der Flüche zum Verhängnis wurde, etwa das Bibelschiff Logos oder der Rettungsschlepper Saint Christopher, Autor Ulf Wolter erzählt dazu ihre Geschichten. Bisswchen morbid, aber mal was anderes!
Hohmuth/Wolter: "Wracks am Ende der Welt - Der Schiffsfriedhof um Kap Hoorn", Koehler & Amelang, 144 Seiten, 39,90 Euro

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Dubai Harbour

D-Marin will Dubai zu einem maritimen Zentrum für Luxusyachten ausbauen

Ressort News

Segeln im Rhythmus

MIt der Yacht durch die griechische Inselwelt stromern und dabei ganz spezielle rhythmische Erfahrungen machen

Ressort News
PDF-Download

Wille zum Wahnsinn

Der Österreicher Michael Niederer gestaltete für einen Berliner Multimillionär das Innenleben einer 48 ...

Ressort News
PDF-Download

Alterslose Schönheit

Vor hundert Jahren kamen die ersten Sonderklassen an den Wolfgangsee, seither haben sie an Flair und ...

Ressort News
PDF-Download

Vijonara

Das Truly-Classic-Design kombiniert gekonnt klassische Linien mit moderner Technologie sowie heutigem ...

Ressort News
PDF-Download

Inbegriff der Eleganz

Die 1931 gebaute Sea Cloud war einmal die größte private Segelyacht der Welt und bietet heute maximal 64 ...