Coole Kombi

Die neue Trendsportart Stand Up Paddle wird ab heuer in Podersdorf unterrichtet

Mehr zum Thema: Stand Up Paddling

Surfen kennt man, Paddeln sowieso. Aber aufrecht stehend ein Surfbrett per Paddel fortbewegen? SUP nennt sich das, steht für Stand Up Paddle, kommt aus Hawaii und verbindet Wellenreiten und Kanusport auf innovative Weise. Und kann mit zwei großen Vorteilen punkten: Erstens steigert SUP die generelle Fitness, zweitens ist es in kürzester Zeit erlernbar. Wer den neuen Spaß am Wasser kennen lernen möchte, kann das in Podersdorf am Neusiedler See tun, wo das Team von Didi & MissionToSurf Material und Unterweisung bietet.
Außerdem neu bei Didi: Die Produktpalette des Windsurfcenters wurde stark erweitert, die Bootsflotte um einige Jollen und Optimisten vergrößert, und ab Mitte April wird eine VÖWS-Windsurflehrerausbildung angeboten.
Nähere Infos unter www.surf-schule.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

„Bei mir sollen die Fäden zusammenlaufen.“

Dieter Schneider ist der neue Präsident des Österreichischen Segel-Verbands. Mit Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Bereit für den Anfang

Wer an einer Regatta teilnehmen will, muss korrekt über die Startlinie gehen. Judith Duller-Mayrhofer hat ...

Ressort News

Auf einer Wellenlänge

Wenn sich zur Liebe eine gemeinsame Leidenschaft gesellt, stärkt das die Bindung. Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Gewinnspiel von GlobeSailor

Mitmachen und auf einer Lagoon 450 durch den Saronischen Golf segeln!

Ressort News

Trübe Aussichten

Der Wasserstand des Neusiedler Sees liegt auf besorgniserregend niedrigem Niveau. Schnelle Abhilfe ist ...

Ressort News
PDF-Download

Schlaflos durch die Nacht

Nach Sonnenuntergang zu segeln statt in der bequemen Koje zu liegen, ist nicht jedermanns Sache. ...