Drama um Laurent Bourgnon

Der erfolgreiche Hochsee-Segler kehrte von einem Tauchgang im Pazifik nicht zurück

Drama um Laurent Bourgnon

Laurent Bourgnon gehört zu den besten Hochsee-Seglern der Welt. Unter anderem gewann er zwei Mal die Route du Rhum und hält den aktuellen Rekord für eine Solo-Transatlantik-Überquerung. Nun scheint dem 49-Jährigen das Wasser zum Verhängnis geworden zu sein: der gebürtige Schweizer Bourgnon unternahm in einem Atoll im Tuamotu-Archipel in Französisch-Polynesien von einer Segelyacht aus einen Tauchgang, von dem er nicht mehr zurückkehrte. Seine Begleiter alarmieren die Rettungszentrale in Papeete, die daraufhin eingeleitete Suchaktion blieb jedoch erfolglos.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...