Gebrauchtbootbörse – Gebrauchte Segelyachten und Motorboote

Die Online-Börse auf www.yachtrevue.at bietet Zugriff auf über 100.000 Gebrauchtboote weltweit

Das größte Schiff misst stolze 221 Meter und ist ein noch nicht vollendetes Passagierschiff, das einen neuen Besitzer sucht, bei den kleinsten Booten handelt es sich um Schlauchern und Beiboote: Unter www.yachtrevue.at/gebrauchtboote sind seit kurzem neue und gebrauchte Segel- und Motorboote aus 115 Ländern abrufbar – insgesamt derzeit über 100.000!
Das vielfältige Angebot vom Beiboot bis zur Superyacht wird in Kooperation mit der weltweit größten Bootsbörse www.yachtworld.com zur Verfügung gestellt, wo nach eigenen Angaben wöchentlich Boote und Yachten im Wert von 14 Mio. Euro ihre Besitzer wechseln. Yachtworld.com ist seit 11 Jahren auf die Online-Vermarktung von Bootsmaklern spezialisiert, bei den angebotenen Yachten handelt es sich folglich ausschließlich um Angebote von über 2.000 professionellen Bootshändlern, die ihre Einträge ständig auf dem letzten Stand halten.
Über eine Suchmaske kann das extrem breite Angebot nach Preis, Länge, Liegeplatz, Baujahr und Werft gefiltert werden, bei den meisten Booten sind genaue Spezifikationen sowie Bildergalerien per Mausklick abrufbar.
www.yachtrevue.at/gebrauchtboote

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Der Staatsanwalt segelt mit

Warum eine Rechtsschutz-Versicherung für Charterskipper und Yacht-Eigner immer wichtiger wird

Ressort News

Grab-Bag für Fahrtensegler

Ein Schiff aufzugeben sollte im Seenotfall immer die letzte Option sein. Bleibt der Crew jedoch nichts ...

Ressort News

Vorsicht, Sprühdosen!

Ein Unsachgemäßer Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln kann böse Folgen haben

Ressort News

Zwischen den Zeilen

Crew und Skipper sprechen nicht immer Klartext an Bord, sondern verstecken ihr wahres Anliegen gerne ...

Ressort News

Achtung, Kleingedrucktes!

Versicherungsbedingungen? Steht da nicht immer das Gleiche drin? Leider nein!

Ressort News

Schalk im Nacken

Yachtrevue-Kolumnist Jürgen Preusser hat Karriere im Journalismus gemacht, ein nautisches Satire-Buch ...