Jolanta Ogar wird Österreicherin

Die Einbürgerung der Vorschoterin von Lara Vadlau ist fix

Jolanta Ogar (rechts) ist demnächst Österreicherin und kann gemeinsam mit Lara Vadlau bei den Olympischen Spielen antreten

Jolanta Ogar (rechts) ist demnächst Österreicherin und kann gemeinsam mit Lara Vadlau bei den Olympischen Spielen antreten

Das ist die gute Nachricht des Tages: Unter den 59 Einbürgerungen, die der Ministerrat beschlossen hat – darunter 21 Sportler – befindet sich auch die gebürtige polnische Vorschoterin Jolanta Ogar, die gemeinsam mit Lara Vadlau im 470er als heiße Kandidatin für eine Medaille in Brasilien gilt. Die 32-Jährige wird also die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten, das Duo kann damit bei der gemeinsamen Weltmeisterschaft aller olympischen Klassen, die im Herbst im spanischen Santander stattfindet, bereits das Ticket für Rio lösen. Die Ungewissheit und Unsicherheit, die sowohl den Verband als auch Lara Vadlau belastet haben, hat damit ein Ende.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...