Karla Schenk ist tot

Die legendäre Weltumseglerin hat ihre letzte Reise angetreten

Karla Schenk ist tot

Karla Schenk war eine ganz Große. An der Seite ihres Ehemannes Bobby Schenk führte sie als Weltumseglerin ein ungewöhnliches Leben, lebte jahrelang in der Südsee, erwarb im Alter von 58 Jahren den Pilotenschein und genoss nach vielen Abenteuern zu Wasser und zu Luft ruhigere Zeiten auf einem Katamaran in Malaysien (siehe Bild). 2010 kehrte das Paar nach Deutschland zurück, 2016 musste Karla Schenk aufgrund einer heimtückischen Erkrankung in ein Pflegeheim bei Starnberg aufgenommen werden, wo sie am 15. Februar im Alter von 85 Jahren verstarb.

Karla Schenk, die als Kind aus dem heutigen Polen flüchten musste, stellte für viele Seglerinnen ein Vorbild dar und wird in der Szene unvergessen bleiben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...