Karla Schenk ist tot

Die legendäre Weltumseglerin hat ihre letzte Reise angetreten

Karla Schenk ist tot

Karla Schenk war eine ganz Große. An der Seite ihres Ehemannes Bobby Schenk führte sie als Weltumseglerin ein ungewöhnliches Leben, lebte jahrelang in der Südsee, erwarb im Alter von 58 Jahren den Pilotenschein und genoss nach vielen Abenteuern zu Wasser und zu Luft ruhigere Zeiten auf einem Katamaran in Malaysien (siehe Bild). 2010 kehrte das Paar nach Deutschland zurück, 2016 musste Karla Schenk aufgrund einer heimtückischen Erkrankung in ein Pflegeheim bei Starnberg aufgenommen werden, wo sie am 15. Februar im Alter von 85 Jahren verstarb.

Karla Schenk, die als Kind aus dem heutigen Polen flüchten musste, stellte für viele Seglerinnen ein Vorbild dar und wird in der Szene unvergessen bleiben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Starke Ansage

Auf ihrer Langfahrt lernten Gerlinde Sailer und Gunther Redondo eine Reihe beeindruckender Skipperinnen ...

Ressort News

Maritime Kunst

Irene Maria Ganser zeigt in einer Hietzinger Galerie ihre vom Segelsport inspirierten Werke

Ressort News

Gewinnspiel ist entschieden!

Glücklicher neuer Yachtrevue-Abonnent darf sich über eine wertvolle Uhr freuen

Ressort News
PDF-Download

Tierisches Vergnügen

Mit Hund in See stechen? Das kann blendend funktionieren, sofern Skipper und Vierbeiner entsprechend ...

Ressort News

O More Mati 2018

Heuer läuft zum zweiten Mal die von Living Ocean und Pitter Yachcharter initiierte Müllsammelaktion an

Ressort News

Guter Geschmack

Buchempfehlung: Kulinarischer Reiseführer für die Insel Vis von Thomas Schedina