Neue Yacht für sunshine4kids

Deutschlands First Lady tauft Easy 9.7 von Bavaria

Mehr zu den Themen: Sunshine4Kids, Charity
Die Initiative sunshine4kids hilft Kindern, die an Krebs erkrankt sind, einen Elternteil verloren haben oder in deren Familie ein todkrankes Geschwisterkind zu betreuen ist

Die Initiative sunshine4kids hilft Kindern, die an Krebs erkrankt sind, einen Elternteil verloren haben oder in deren Familie ein todkrankes Geschwisterkind zu betreuen ist

Leuchtende Kinderaugen, eine stolze Segelyacht und eine noch stolzere Taufpatin: Daniela Schadt, Lebensgefährtin von Deutschlands Bundespräsidenten Joachim Gauck und Schirmherrin des Sozialpädagogischen Projekt für Kinder und Jugendliche in Not sunshine4kids, taufte die neue Segelyacht der Initiative auf den Namen „boot Düsseldorf“. Unterstützung erhielt sie von Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, und Meik Lessig, Verkaufsleiter der Bavaria Yachtbau GmbH aus Giebelstadt bei Würzburg. Beide machten mit einer Spende den Bau der Segelyacht für das Projekt möglich.

Gaby Schäfer, Initiatorin des Vereins sunshine4Kids, freute sich über die prominente Unterstützung und über eine gelungene Hoffnungsflotte, die in diesem Jahr von der neuen Basis der sunshine4kids in Burg Tiefe auf Fehmarn trotz heftiger Winde zu Beginn über weitere Häfen in der Lübecker Bucht fast direkt zum Jubiläum der 125. Travemünder Woche führte. Die Hoffnungsflotte wurde für Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen, die an Krebs erkrankt sind, einen Elternteil verloren haben oder in deren Familie ein todkrankes Geschwisterkind zu betreuen ist. „Diese Fluchten aus dem oft belastenden Alltag sind besonders wertvoll, um Kraft und Inspiration für eine hoffnungsvolle Zukunft zu sammeln“, so Daniela Schadt bei der Taufe der neuen Segelyacht. Auch der Düsseldorfer Messechef ist von der „Hoffnungsflotte für Kinder in Not“ begeistert: „sunshine4kids entwickelt und realisiert damit ein vorbildliches Projekt, das schwer belasteten und traumatisierten Kindern Lebensfreude zurückgibt und ihnen hilft, neue Kraft für den Alltag zu schöpfen“.

Schon beim Start der Hoffnungsflotte mit insgesamt 25 Yachten am 18. Juli wurden die über 100 teilnehmenden Kinder, Jugendlichen und der Betreuerstab von einem weiteren prominenten Besucher überrascht. Deutschlands Segelikone und dreifacher Goldmedaillengewinner bei olympischen Spielen Jochen Schümann überbrachte einen Scheck über 5.000 Euro für die sunshine4kids, die er als Preisgeld bei einer Regatta gewonnen hatte.

Bei der fast zehn Meter langen Yacht handelt es sich um eine Easy 9.7 von Bavaria. Auf Initiative und durch finanzielle Unterstützung durch die Messe Düsseldorf für das Projekt hatte sich die Bavaria Yachtbau GmbH sofort bereit erklärt, die Easy 9.7, die sonst ab 59.900 Euro erhältlich ist, zu bauen und mit weiterer Ausrüstung seiner Lieferanten auszustatten. „Es ist uns als Werft mit über 600 Mitarbeitern ein Anliegen soziale Projekte zu unterstützen und eine Ehre, dass wir die Easy 9.7 für die sunshine4kids liefern durften. Ebenfalls konnten wir weitere drei Yachten der diesjährigen Hoffnungsflotte zur Verfügung stellen. Es ist toll zu sehen, wie viel Freude die Kinder und Jugendlichen an diesem Törn hatten“, erklärt Meik Lessig, Verkaufsleiter bei Bavaria.

Wie engagiert die Kinder und Jugendlichen der Initiative der sunshine4kids sind, zeigten sie bei der Aufführung des sunshine4kids-Musicals zusammen mit der Band Schandmaul auf der großen Bühnen der Travemünder Woche.

www.sunshine4kids.de

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...