Rekordversuch, solo um die Welt

Thomas Coville will den Rekord für die schnellste Solo-Weltumsegelung brechen

Derzeit darf sich Francis Joyon schnellster Solo-Weltumsegler nennen, er bewältigte heuer die Umrundung des Globus in 57 Tagen und 13 Stunden.
Nun macht sein Landsmann Thomas Coville Jagd auf diese Bestzeit. Am 18. November kreuzte er auf seinem Maxi-Trimaran Sodebo die Startlinie vor Brest – gelingt ihm eine Rückkehr am 15. Jänner 2009 vor 3 Uhr und 27 Minuten, hat er sein Ziel erreicht. Die Bestzeit über den Atlantik (5 Tage, 19 Stunden) sowie das beste Etmal (619,3 Meilen) hält er bereits.
Coville hatte geduldig auf ein ideales Wetterfenster gewartet und den bereits angekündigten Start wegen eines Azorentiefs um 24 Stunden verschoben.
www.sodebo-voile.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Wer suchet, der findet

Was machen, wenn der Außenborder streikt? Meist sind Bedienungsfehler daran schuld. Wir gehen in 13 ...

Ressort News

Unklare Verhältnisse

Juni 2022: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort News

Reifeprüfung

Die Rolle des Skippers ist mit viel Arbeit und noch mehr Verantwortung verbunden. Wer sich zum ersten Mal ...

Ressort News

Wo die wilden Katzen wohnen

Robertson & Caine zählt zu den erfolgreichsten Bootsbau-Unternehmen der Welt. Unter der Marke Leopard ...

Ressort News

Heißes Eisen

Grillen liegt auch auf See im Trend. Heino Huber, Spitzenkoch aus Vorarlberg, verrät, welche Fehler es ...

Ressort News

Schwimmender Garten

Frische Kräuter bringen Abwechslung in die Bordküche und sind gar nicht so schwierig zu ziehen. Worauf es ...