Segeln in Pool

Eine chilenische Firma baut in aller Welt riesige künstliche Wasserflächen

Crystal Lagoons Corparation heißt das Unternehmen und Geschäftsführer Joaquin Konow darf sich über satte Zuwächse freuen: Das Geschäft mit riesigen Pools, in den nicht nur geplanscht, sondern tatsächlich gesegelt werden kann, boomt. Derzeit laufen 160 Projekte weltweit, die dazu nötige Technologie kommt angeblich mit bis zu 99 Prozent weniger Chemikalien aus als herkömmliche Reinigungsmethoden. Als größtes Schwimmbecken der Welt steht momentan der Pool im chilenischen San Alfonso del Mar bei Algarrobo im Guiness Buch der Rekorde, er ist acht Hektar groß und fasst 250.000 Kubikmeter Wasser. Aber das dürfte sich bald ändern, denn in Ägypten ist gerade ein Pool mit zwölf Hektar Wasserfläche in Bau, in Indonesien einer mit 50 Hektar in Planung. Und wann kommt die erste Regatta im Pool?

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Der Staatsanwalt segelt mit

Warum eine Rechtsschutz-Versicherung für Charterskipper und Yacht-Eigner immer wichtiger wird

Ressort News

Grab-Bag für Fahrtensegler

Ein Schiff aufzugeben sollte im Seenotfall immer die letzte Option sein. Bleibt der Crew jedoch nichts ...

Ressort News

Vorsicht, Sprühdosen!

Ein Unsachgemäßer Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln kann böse Folgen haben

Ressort News

Zwischen den Zeilen

Crew und Skipper sprechen nicht immer Klartext an Bord, sondern verstecken ihr wahres Anliegen gerne ...

Ressort News

Achtung, Kleingedrucktes!

Versicherungsbedingungen? Steht da nicht immer das Gleiche drin? Leider nein!

Ressort News

Schalk im Nacken

Yachtrevue-Kolumnist Jürgen Preusser hat Karriere im Journalismus gemacht, ein nautisches Satire-Buch ...