Gesunken!

Slowenisches Paar verliert bei der ARC World Rally seine Yacht

Die Yacht Ciao, die einem slowenischen Ehepaar gehörte, liegt nun am Grund des indischen Ozeans

Die Yacht Ciao, die einem slowenischen Ehepaar gehörte, liegt nun am Grund des indischen Ozeans

Die aktuelle ARC World Rally startete am 8. Jänner 2012 in der Rodney Bay Saint Lucia und führt die teilnehmenden Teams in 15 Monaten um den Erdball. Doch eine Yacht wird garantiert nicht im Ziel ankommen: Die 45 Fuß lange Ciao sank nämlich nach einer Kollision mit einem treibenden Objekt im Indischen Ozean. Die Crew, das slowenische Ehepaar Srecko und Olga Pust, konnte von ARC-Kollegen aufgenommen werden, für die Yacht gab es trotz intensiver Bemühungen durch andere Teilnehmer, die nach einem Pan-Pan-Ruf zu Hilfe geeilt waren, keine Rettung. Bitter.
www.worldcruising.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Achtung, Kleingedrucktes!

Versicherungsbedingungen? Steht da nicht immer das Gleiche drin? Leider nein!

Ressort News

Schalk im Nacken

Yachtrevue-Kolumnist Jürgen Preusser hat Karriere im Journalismus gemacht, ein nautisches Satire-Buch ...

Ressort News

Reiz der Tiefe

Mit dem privaten U-Boot haben die Superreichen ein neues Lieblingsspielzeug für sich entdeckt. Das Angebot ...

Ressort News

Bretter, die die Welt bedeuten

Die aus Tirol stammende Bootsbauerin Stefanie Bielowski fertigt für die britische Nobelwerft Spirit Yachts ...

Ressort News

Nichts ist unmöglich

Ein österreichisches Familienunternehmen genießt weltweites Renommee für exquisite Innenausstattungen und ...

Ressort News

Maritime Kunst unter dem Hammer

Bei einer Charity-Auktion wird ein Siebdruck von Irene Ganser versteigert