Gesunken!

Slowenisches Paar verliert bei der ARC World Rally seine Yacht

Mehr zum Thema: Seenot
Die Yacht Ciao, die einem slowenischen Ehepaar gehörte, liegt nun am Grund des indischen Ozeans

Die Yacht Ciao, die einem slowenischen Ehepaar gehörte, liegt nun am Grund des indischen Ozeans

Die aktuelle ARC World Rally startete am 8. Jänner 2012 in der Rodney Bay Saint Lucia und führt die teilnehmenden Teams in 15 Monaten um den Erdball. Doch eine Yacht wird garantiert nicht im Ziel ankommen: Die 45 Fuß lange Ciao sank nämlich nach einer Kollision mit einem treibenden Objekt im Indischen Ozean. Die Crew, das slowenische Ehepaar Srecko und Olga Pust, konnte von ARC-Kollegen aufgenommen werden, für die Yacht gab es trotz intensiver Bemühungen durch andere Teilnehmer, die nach einem Pan-Pan-Ruf zu Hilfe geeilt waren, keine Rettung. Bitter.
www.worldcruising.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Das Glück der kleinen Dinge

Ohne es geplant zu haben, stromerten die Seenomaden wochenlang die kanadische Westküste entlang durch ...

Ressort News

Ambitionierte Pläne

Nach dem neuerlichen Scheitern seines Projekts AntArcticLab im vergangenen August ist es ruhig um Norbert ...

Ressort News

Ein Abenteuer kommt selten allein

Beim Vegvisir, einer Langstrecken-Regatta durch die dänische Inselwelt, kämpfen Solosegler und ...

Ressort News

Geistreiches Vergnügen

Die Sea Cloud Spirit ist seit letztem Herbst das Flaggschiff der gleichnamigen Reederei. Judith ...

Ressort News

Gekonnter Wechselschritt

Sanlorenzo baut nicht nur exquisite Superyachten, sondern engagiert sich auch in der Kunstszene und hat ...

Ressort News

Für immer jung

Am Bodensee ist mit der 8mR Bera eine Olympiasiegerin zu Hause, die heuer ihren hundertsten Geburtstag ...