Verabschiedung Vogl/Flatscher

Sylvia Vogl und Carolina Flatscher haben derzeit zahlreiche offizielle Termine in Österreich zu absolvieren, ehe es zurück nach China geht

Die beiden haben im letzten Monat nichts dem Zufall überlassen. Es wurde getestet, getüftelt und analysiert. Der Abschluss der Trainingseinheiten bildete gleichzeitig den Auftakt zu einer Vielzahl an offiziellen Terminen und Auftritten. Den Anfang machte der österreichische Botschafter in China. Er reiste extra für ein Abendessen mit dem Segelteam nach Qingdao. "Nach Rückfrage über meine Pläne nach den Olympischen Spielen empfahl er mir eine Bewerbung beim Aussenministerium. Mehrsprachigkeit und kritische Betrachtungsweise sind da angeblich im Moment gesuchte Eigenschaften", schmunzelt Steuerfrau Sylvia Vogl, die im Moment nur Olympia im Fokus hat.
Am Sonntag aus China heimgekehrt, blieben Vogl und Flatscher gleich in Wien, genossen sichtbar die gemeinsamen Auftritte mit ihren insgesamt 70 Mannschaftskollegen. Am Beginn stand die traditionelle Einkleidung. Die beiden Damen nahmen dabei jeweils Bekleidung im Wert von rund 3.200 Euro entgegen, für die richtige Passform sorgte der Designer der Repräsentationsbekleidung, La Hong. Die abendliche Farewell-Party ließen die beiden Seglerinnen ebenso wenig aus, wie den morgendlichen Frühstücksempfang bei Generalstabschef Entacher in der Rossauer Kaserne. "Meine persönlichen Höhepunkte folgten aber noch. Das Gruppenfoto vor der Hofburg und die anschließende Vereidigung durch den Budespräsidenten waren sehr emotionale Momente. Darauf kann man sich nicht vorbereiten, das sind einfach unbeschreibliche Gefühle und Gedanken, die einem da durch den Kopf schießen", war Vorschoterin Flatscher vom Prozedere angetan.
Während Flatscher in den nächsten Tagen Entspannung am Berg suchen wird, verbringt Vogl noch ein paar Tage am Attersee. Die Mattighofnerin wird am Freitag noch seitens der Stadt Mattighofen verabschiedet. Am Mittwoch, den 30. Juli fliegen Vogl und Flatscher dann zurück nach Qingdao.

Farewell Mattighofen
Wann:\u00A0\u00A0\u00A0 25. Juli, ab 18 Uhr
Wo:\u00A0\u00A0\u00A0 \u00A0\u00A0\u00A0 vor dem Schloss Mattighofen

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Reiz der Tiefe

Mit dem privaten U-Boot haben die Superreichen ein neues Lieblingsspielzeug für sich entdeckt. Das Angebot ...

Ressort News

Bretter, die die Welt bedeuten

Die aus Tirol stammende Bootsbauerin Stefanie Bielowski fertigt für die britische Nobelwerft Spirit Yachts ...

Ressort News

Nichts ist unmöglich

Ein österreichisches Familienunternehmen genießt weltweites Renommee für exquisite Innenausstattungen und ...

Ressort News

Maritime Kunst unter dem Hammer

Bei einer Charity-Auktion wird ein Siebdruck von Irene Ganser versteigert

Ressort News

Eisige Erinnerungen

Exklusiver Vorabdruck des neuesten Buchs der Seenomaden, das Mitte September im Delius Klasing Verlag ...

Ressort News

Wundertüte

Fertiggerichte aus dem Sackerl sind besser als ihr Ruf – vorausgesetzt, man bereitet sie richtig zu. Wir ...