World Peace Fleet im Ionischen Meer

Sozialpädagogisches Projekt weitet sich auf Griechenland aus

Mehr zum Thema: World Peace Fleet
Kinder, die in ihrem Leben bisher wenig zu lachen hatten, nehmen an der World Peace Fleet teil

Kinder, die in ihrem Leben bisher wenig zu lachen hatten, nehmen an der World Peace Fleet teil

Nach der Friedensflotte Ostsee 2013 im Juni – mit 25 Kindern schon drei Mal so groß wie das Pilotprojekt im Vorjahr – hat ab 6. Juli ein weiterer Neubeginn das Verbreitungskonzept der World Peace Fleet bestätigt: Zwei kostenlos bereitgestellte Yachten, die FEDRA und die TOCHIDA, segelten ab Lefkada durch die Inselwelt des Ionischen Meeres. An Bord waren Kinder aus niederösterreichischen Betreuungseinrichtungen, die diese Woche sehr genossen haben. „Die erste zusätzliche Schiffszusage für 2014 haben wir schon“ freut sich Gründer Christian Winkler, „die kam am dritten Tag über Facebook herein!“ Die neuen Projekte sollen langfristig ebenso stabil wachsen wie die Mirno More Friedensflotte in Kroatien, die auch mit zwei Booten begonnen hat. Heute sind es hundert. Trotzdem wird Winklers Vorhaben vielfach belächelt; seine neue Zielvorgabe „Hundert Friedensflotten weltweit“ verursacht vor allem Kopfschütteln. Davon lässt er sich ebenso wenig beirren wie von der chronischen Ebbe in der Vereinskassa. „Wir bleiben auf Kurs,“ versichert er standhaft, „auch wenn der schwierig zu halten ist …“
Mit dabei auf den Segelwochen ist die „Flamme des Friedens“, eine Auszeichnung, die Christian Winkler für die Teams der Vereine Mirno More Friedensflotte und World Peace Fleet beim Yachting Ball am 24. Mai entgegengenommen hat:

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Wind, Sonne, Meer

Auf eigenem Kiel will der Oberösterreicher Michael Puttinger Afrika umrunden und hat die erste Hälfte ...

Ressort News

Tradition und Moderne

In vielen nautischen Betrieben des Landes ist die nächste Generation Teil der Crew oder steht bereits in ...

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...