Zähe Sache

RC44: Rang elf für das österreichische AEZ-Team – der Anschluss an die Spitze ist nicht in Sicht

Das AEZ RC44 Sailing Team beendet den Adris Cup vor Rovinj (CRO) auf Rang elf. In den beiden abschließenden Wettfahrten segelten Rene Mangold, Christian Binder und Co. auf die Ränge elf und zwölf. Den Gesamtsieg sichert sich das Team Aqua, damit bauen die Briten ihre Führung in der Tourwertung weiter aus. Die RC44 Championship Tour 2011 wird mit der Weltmeisterschaft vor Lanzarote finalisiert, der Startschuss erfolgt am 15. November.

Alfred Pelinka (Trainer):
„Die Liste der Dinge die abzuarbeiten sind wird immer kleiner. Wir nehmen viele positive Eindrücke mit und haben zumindest phasenweise die Bestätigung bekommen, dass wir mit den Besten der Besten mithalten können. Wir haben uns an der Startlinie und punkto Bootsgeschwindigkeit wesentlich gesteigert, unser Hauptproblem ist aber, dass wir die PS noch zu selten auf´s Wasser bekommen. Daran gilt es zu arbeiten, bei der Weltmeisterschaft müssen wir einen weiteren Schritt nach vorne schaffen.“

RC44 Adris Cup, Endstand nach 13 Wettfahrten:
1. Team Aqua GBR 49
2. Artemis Racing SWE 61
3. Team Ceeref SLO 68
4. Team Aleph FRA 73
5. Oracle Racing USA 74
11. AEZ RC44 Sailing Team AUT 125 (9,4,13,9,12,5,11,13,10,12,4,11,12)

www.rc44.com
www.rc44.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Ahoi & Om

Yoga und Segeln passen besser zusammen als man denkt – das beweist ein Kombi-Törn, der von einem ...

Ressort News

Alternative Stromversorgung

Mit Hilfe von Sonne, Wind, Wasser und Brennstoffzelle kann man auf einer Yacht selbst Strom erzeugen

Ressort News

„Unsere Grenzen haben sich verschoben!“

Die oberösterreichischen Blauwassersegler Claudia und Jürgen Kirchberger über Frostbiss an den Fingern, ...

Ressort News

Spann deine Schwingen

Hans Spitzauer hat seiner Lago 26 tatsächlich Foils verpasst. Die ersten Segelversuche der Baunummer 1 ...

Ressort News

Der Staatsanwalt segelt mit

Warum eine Rechtsschutz-Versicherung für Charterskipper und Yacht-Eigner immer wichtiger wird

Ressort News

Grab-Bag für Fahrtensegler

Ein Schiff aufzugeben sollte im Seenotfall immer die letzte Option sein. Bleibt der Crew jedoch nichts ...