Fliegen mit dem Flyboard

Ein neuartiges Sportgerät verspricht nie gekannten Spaß am Wasser

Das hat die Welt noch nicht gesehen: Ein Typ, der per Schlauch mit einem Jetski verbunden ist, macht wilde Luftsprünge, hechtet in hohem Bogen ins Wasser, taucht in einer Spiraldrehung wieder auf - Himmel, hilf, was ist das denn? Flyboard nennt sich das spektakuläre Ding, erfunden hat es ein Franzose. Das Prinzip: Der Jetski (Mindestleistung über 100 PS) liefert Wasserdruck, der Pilot wird bis zu einer Höhe von zehn Metern in die Luft gehoben und kann, Geschicklichkeit vorausgesetzt, allerlei Kunststücke vollführen. Wie das aussieht, ist auf dem Video zu sehen - da kann man echt nur staunen.
Da das Jetski-Fahren hierzulande verboten ist, ist das Flyboard auf heimischen Seen nicht einsetzbar, der österreichische Generalimporteur bietet aber Anfängerkurse auf einem Gewässer in der Nähe von Bratislava an. Sie kosten 250 € inklusive Theorie, Praxis, Neopren, Helm und Weste, wer ein Flyboard Basis Kit erwerben will, muss 4.800 € locker machen.

www.flyboard.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Produkte
PDF-Download

Volvo Penta

Im Testzentrum Krossholmen nahe Göteborg präsentierte Präsident Björn Ingemanson neue Motoren, Antriebe ...

Ressort Produkte

"Goldrichtige" Adventaktion

Das Buch über die Erfolgsformel von Roman Hagara ist vor Weihnachten besonders günstig zu haben

Ressort Produkte
PDF-Download

Verbindung fürs Leben

Eine Lifeline soll verhindern, dass ihr Träger über Bord gespült wird. Welche Modelle diese Aufgabe am ...

Ressort Produkte
PDF-Download

360°

Der Deutsche Edzard Kramer lässt gebrauchte Segel in Handarbeit zu funktionellen Taschen verarbeiten, war ...

Ressort Produkte
PDF-Download

Schwarze Gefahr

Ab 1. Dezember dürfen Biozide gegen Dieselpest nicht mehr an Privatkunden verkauft werden. Wie kann man ...

Ressort Produkte
PDF-Download

Mit Sack und Pack

Elf speziell für Wassersportler konzipierte Reisetaschen mit einem Volumen von 60 bis 100 Liter auf dem ...