470er-WM Rizhao

Sylvia Vogl und Carolina Flatscher beendeten die 470er-WM in China auf Rang neun

Beinahe zwei Monate lang war Österreichs erfolgreichstes 470er-Damen-Duo in Asien unterwegs, nach den Präolympischen Spielen in Quingdao stand die Weltmeisterschaft im nahe gelegenen Rizhao auf dem Programm. Vogl/Flatscher qualifzierten sich nach einer solide gesegelten Serie für das Medal Race der besten Zehn, wo sie mit einem fünften Platz reüssierten.
„Wir hatten nichts zu verlieren und unseren taktischen Plan super durchgezogen“, bilanziert Steuerfrau Sylvia Vogl zufrieden. Einfach war das nicht, denn die beiden unmittelbaren Gegnerinnen trennten sich schon beim Start. „Die Italienerinnen waren auf der einen Seite der Linie, die Deutschen auf der anderen. Wir haben uns für die neuntplatzierten Rottweiler/Kussatz entschieden und einen Platz im Gesamtklassement aufgeholt“, beschreibt Vorschoterin Flatscher die Strategie.
Der Zieleinlauf bei der Finalwettfahrt war gleichzeitig das Ende einer tollen Saison. Nächstes Jahr steht vor allem ein Ziel im Vordergrund: Die komplexen Verhältnisse in China und das Zusammenspiel von Wind, Welle und Strömung noch besser kennenzulernen und zu beherrschen.
Den Titelkampf bei der WM entschieden Marcelien de Koning und Lobke Berkhout aus den Niederlanden für sich, Silber ging an Kondo/Kamata (Japan). Dabei verfehlten die Japanerinnen nach 13 Wettfahrten Gold um gerade einmal drei Punkte.
470.rz.gov.cn/

Ergebnis nach 13 Wettfahrten, 1 Streicher (56 Mannschaften)
1. Marcelien de Koning/Lobke Berkhout (NED), 71
2. Ai Kondo/Naoko Kamata (JPN), 74
3. Therese Torgersson/Vendela Zachrisson, 95
9. Sylvia Vogl/Carolina Flatscher (AUT), 117

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2016. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2016

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen

Ressort Regatta

Top-Platzierung bei der ORC-EM

Hans Spitzauer schrammte mit einem deutschen Team knapp am Stockerl vorbei

Ressort Regatta

Starboot-Staatsmeisterschaft

Florian Raudaschl (UYC Wolfgangsee) holt mit seinem Vorschoter Michael Fischer (UYC As) erstmals ...