Extreme 40 in Cardiff

Kein Podestplatz für Red-Bull-Team bei Leichtwindlotterie

Champagner in Cardiff ¿ leider nicht für das Red-Bull-Team

Champagner in Cardiff ¿ leider nicht für das Red-Bull-Team

Das Team um Roman Hagara und Hans Peter Steinacher beendete den 6. Stopp der Extreme Sailing World Series 2013 vor Cardiff (Wales) auf dem 4. Rang. Der Sieg vor 12.000 Fans ging an The Wave Muscat (Oman) vor Team SAP und America´s Cup Sieger Alinghi. Die Bullen lagen bis zur letzten Wendetonne der Regatta am dritten Gesamtrang.
Doch ein Wettfahrtsieg, sowie ein zweiter und ein dritter Rang genügten am Montagnachmittag nicht, um noch auf das Podest der bestbesetzten Segelserie der Welt zu klettern. „ Das Finalrennen ging komplett ohne Wind über die Bühne“, ärgerte sich Taktiker Hans Peter Steinacher, der mit seiner Crew im letzten Rennen nach einem Penalty vom letzten Rang noch an die zweite Position segelte. Doch als der Wind wieder stehen blieb, erwischte es das österreichische Team (6. Endrang).
„Wir sind vom 3. Rang Overall wieder auf den 4. Rang zurückgefallen. Kann passieren, soll aber natürlich nicht“, ärgerte sich Trimmer Matt Adams. Skipper Hagara: „Wir haben noch zwei Regatten vor uns. Irgendwann werden auch wir vom Glück geküsst werden. Wirklich gratulieren muss man The Wave Muscat. Unglaublich wie konstant die Jungs segeln. Sie haben den Sieg auch bei diesen Bedingungen ganz klar verdient.“
Die nächsten Events der Extreme Sailing World Series 2013 finden in Nizza (FRA/3.-6. Oktober) und Rio de Janeiro (BRA/14.-17. November) statt.
Von Cardiff fliegen die Doppelolympiasieger am Montagabend retour nach Kalifornien, wo am 1. September der Startschuss zum Red Bull Youth Americas Cup fällt. Hagara/Steinacher sind seit einem Jahr federführend für alles sportlichen Belange des Red Bull Youth America´s Cup, der als Fleet-Race ausgetragen wird, verantwortlich. Weiters stehen die Multihull-Experten dem America´s Cup Titelverteidiger Oracle Team USA beratend zur Seite und fungieren für SERVUS TV bei allen Live-Übertragungen des Louis Vuitton Cup, des Red Bull Youth America´s Cup und des America´s Cup als Co-Kommentatoren.

Endstand Cardiff 2013: 1. The Wave Muscat 239, 2. Team SAP 225, 3. Alinghi 223, 4. Red Bull Sailing Team 212
Weltserie 2013 (nach 6 von 8 Rennen): 1. The Wave Muscat, 2. Alinghi, 3. Red Bull Sailing

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2018: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2017. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2017

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Zeitensprung

16 Männer und eine Frau wandeln beim Golden Globe Race auf den Spuren der legendären Regatta vor 50 Jahren ...

Ressort Regatta

Lauter Sieger

Hallberg Rassy veranstaltete eine Regatta, bei der jeder Teilnehmer einen Preis gewann

Ressort Regatta
PDF-Download

Fluch der Karibik

Zum zehnjährigen Jubiläum wurde die Langstreckenregatta Caribbean 600 ihrem großen Vorbild Fastnet mehr ...

Ressort Regatta

Extreme Sailing Series 2018

Die Rennserie ist startklar für die zwölfte Auflage, heuer wird in acht Städten auf drei Kontinenten ...