Matchrace-Finale auf den Neuen Donau

Heute fällt die Entscheidung bei der Austrian Match Racing Tour

Spannende Duelle im Herzen der Hauptstadt Wien ¿ ein Besuch zahlt sich aus!

Spannende Duelle im Herzen der Hauptstadt Wien ¿ ein Besuch zahlt sich aus!

Ganz so spektakulär wie die AC-Duelle vor San Francisco wird es wohl nicht werden, für Spannung ist aber gesorgt: Heute finden die Finalläufe des letzten Stopps der Austrian Match Racing Tour statt, es geht um nichts Geringeres als den Gesamtsieg. Als Führender wird der Vorarlberger Max Trippolt gejagt, der Siege beim Velden Grand Prix, in Zell am See und am Achensee vorzuweisen hat, härtester Konkurrent ist der slowenische Meister Dejan Presen, der am Traunsee erfolgreich war. Hinter ihm warten mit dem Neusielder Roland Regnemer, dem Oberösterreicher Emanuel Köchert und Julian Kircher aus Kärnten drei österreichische Herausforderer, die noch reelle Chancen auf den Toursieg besitzen.
Der zweifache Olympiateilnehmer und Europameister Christian Binder kann die heurige Tour nicht mehr gewinnen, zählt jedoch zu den großen Favoriten auf den Tagessieg in Wien und somit auf den österreichischen Staatsmeistertitel, der ebenfalls am Sonntag vergeben wird. Neben dem Zwölfaxinger Segelmacher ist es der polnische Meister Patryk Zbroja, die Nummer 32 der Weltrangliste, der auf den Sieg bei den Austrian Open vor der beeindruckenden Kulisse der neuen Wiener Skyline abzielt.
Die Match Races werden auf der Neuen Donau im Bereich der Reichsbrücke gesegelt. Von den Lokalen an Copa Cagrana und Sunken City hat man einen tollen Blick auf das Geschehen am Wasser, Olympiaschiedsrichter und Tourorganisator Helmut Czasny wird live kommentieren und somit die spannenden Szenen am Wasser dem Publikum verständlich machen.
Zusätzlich gibt es jede Menge Aktivitäten an Land, wo die Blokart-Landsegler zu einer Testfahrt laden, oder am Wasser, wo die ferngesteuerten Modellsegelboote zum Match Racing für Jedermann bitten.

Ab 10 Uhr geht es los, ab 14 Uhr sollte das große Finale mit anschließender Siegerehrung über die Bühne gehen.

Der Eintritt ist frei.

Austrian Open 2013 – Österreichische Staatsmeisterschaft
Grand Finale der Austrian Match Racing Tour

Skipperliste
Patryk Zbroja (Polen), ISAF-Weltrangliste Platz 32
Dejan Presen (Slowenien), ISAF Platz 33
Max Trippolt (Vorarlberg), ISAF Platz 53
Emanuel Köchert (Oberösterreich), ISAF Platz 168
Julian Kircher (Kärnten), ISAF Platz 180
Roland Regnemer (Niederösterreich), ISAF Platz 266
Ute Wagner (Tirol), ISAF Platz 350
Christian Binder (Niederösterreich)
Rene Mangold (Burgenland)
Clemens Holzapfel (Burgenland)
Manfred Schumi (Kärnten)

Gesamtwertung Austrian Match Racing Tour
Zwischenstand nach 5 Bewerben
1. Max Trippolt (Vorarlberg)
2. Dejan Presen (Slowenien)
3. Roland Regnemer (Burgenland)
4. Emanuel Köchert (Oberösterreich)
5. Julian Kircher (Kärnten)
6. Helmut Czasny (Burgenland)

www.dietour.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta

Fahrtenregatten Adria

Termine 2021: Überblick über die derzeit gültigen Regatta-Events heimischer Veranstalter

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...

Ressort Regatta

Schlagkräftige Kombi

Lara Vadlau, die erfolgreichste Steuerfrau Österreichs, kehrt auf die Regattabahnen zurück. Gemeinsam mit ...

Ressort Regatta

Lost in Translation

Unklare Ansagen der Wettfahrtleitung sorgten bei der ersten Etappe von Les Sables d'Olonne nach La Palma ...

Ressort Regatta

Gelungener Einstand

Beim Test-Event für den neuen Nationen-Bewerb SSL Gold Cup, der im Frühjahr 2022 erstmals stattfinden ...