Breitling MedCup, 2007 Premiere in Hyères

Nächstes Jahr wird der europäische Transpac-Zirkus erstmals in Frankreich Station machen

Bei der Generalversammlung der Transpac-52-Mittelmeer-Vereinigung im spanischen Castellon wurde unter anderem der Kalender für 2007 fixiert. Neu dabei als Location ist Hyères, wo der Breitling Med Cup zum Abschluss der Saison 2007 im September Station machen wird, davor geht es in Castellon, Mallorca und Portimao (Portugal) zur Sache.
Hyères ist der erste französische Austragungsort für eine TP-52-Regatta. Man überzeugte mit verlässlich guten Segelbedingungen und großer Erfahrung in der Ausrichtung von hochkarätigen Events, alleine heuer managte man neben der traditionellen Semaine Olympique die F-18- und Melges-Weltmeiserschaft sowie das Finale der Tour de France à la Voile.
In Castellon trat übrigens erstmals die österreichische C-Quadrat-Astro an, mehr als ein 19. und damit letzter Platz war zwar nicht drin, bei einzelnen Wettfahrten gab es aber durchaus Erfolge zu verzeichnen.
Nächste Med-Cup-Regatta: Ab 19. Juli auf den Balearen.
www.medcup.org

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2016. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2016

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Bowmeester und Burling

Die World Sailing Awards wurden in Mexiko vergeben

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen

Ressort Regatta

Top-Platzierung bei der ORC-EM

Hans Spitzauer schrammte mit einem deutschen Team knapp am Stockerl vorbei