RC44 in Portugal

Österreichisches AEZ-Team möchte auch beim zweite Tour-Stopp punkten

Mehr zum Thema: RC44
Neuzugang Markus Wieser brachte eine optimistische Grundhaltung ins AEZ-Team

Neuzugang Markus Wieser brachte eine optimistische Grundhaltung ins AEZ-Team

Ab heute geht es vor Cascais (POR) in die zweite Runde der diesjährigen RC44 Championship-Tour. 15 Teams aus neun Nationen haben für den Atlantik-Trip genannt, die Gastgeber steigen mit einem eigenen Team in den Ring, Russell Coutts kehrt in den RC-Zirkus zurück.
Nach dem sensationellen Saisonauftakt vor Lanzarote, wo das AEZ RC44 Sailing Team zwei Tagessiege und Rang fünf heraussegelte, peilen Christian Binder und Co. auch diesmal einen Spitzenplatz an. Angesichts der starken internationalen Konkurrenz und des hohen Niveaus innerhalb der Klasse wird das garantiert kein leichtes Unterfangen, doch die unter rot-weiß-roter Flagge segelnden AEZ-Mannen strotzen vor Selbstvertrauen und Tatendrang. Mit der Verpflichtung von Markus Wieser scheint ein perfekter Deal gelungen zu sein, die Harmonie zwischen dem deutschen Match Race Meister, Binder und Steuermann Rene Mangold perfekt.
Das russische Katusha Syndikat hat für den Cascais RC44 Cup Russell Coutts als Taktiker verpflichtet, der vierfache AC-Champion kehrt damit in die von ihm gegründete Klasse zurück. Portugal stellt für den Heimevent ein eigenes Team, als Favorit geht Aqua (GBR), das beim Saisonauftakt sowohl in den direkten Duellen als auch im Fleet Race die Nase vorne hatte, ins Rennen. Die Regatta beginnt heute mit der Match Race Entscheidung, ab Donnerstag und bis einschließlich 1. April wird in der Flotte um den Cascais Cup gesegelt.

Stimmen:
Christian Binder (Trimm & Großraumtaktik):
„Wir wollen zeigen, dass Lanzarote kein Zufall war und uns für den Heimevent auf dem Traunsee (30.Mai - 3. Juni) noch einen zusätzlichen Schub Selbstvertrauen holen. Wir haben das Material ein wenig adaptiert und werden den Mittwoch nutzen um noch ein paar Details zu testen. Unser Focus ist auf die Fleet Race Entscheidung gerichtet, wir peilen einen Platz im Mittelfeld an.“

Markus Wieser (Stratege):
„Die Ausgangsposition hat sich nicht geändert, die Dichte ist enorm, jeder kann jeden schlagen. Wir wollen neuerlich Werbung in eigener Sache machen und freuen uns auf diese Herausforderung. Cascais ist ein traumhaftes aber sehr spezielles Segelrevier, es wird unter Garantie eine spannende Entscheidung.“

RC44 Championship-Tour 2012, Zwischenstand

FLEET RACE
1. Aqua (GBR)
2. Aleph (FRA)
3. Artemis Racing (SWE)
5. AEZ RC44 Sailing Team

MATCH RACE
1. Aqua (GBR)
7. AEZ RC44 Sailing Team

Tour-Daten 2012
8. - 12. Februar Puerto Calero/ESP
28. März - 1. April Cascais/POR
30. Mai - 3. Juni Gmunden/AUT
18. -. 22. Juli Marstrand/SWE
3.-7. Oktober Weltmeisterschaft, Rovinj/CRO

www.rc44.com
www.rc44.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Krönender Abschluss

Beim hochkarätig besetzten Rolex Swan Cup glänzten das österreichische Stella-Maris-Team sowie andere ...

Ressort Regatta

Einsame Kämpfer

Seit Anfang September läuft mit dem Golden Globe Race ein Retro-Rennen im Geist der Pioniere, das solo und ...

Ressort Regatta

Blickrichtung Frankreich

Die nächsten Olympischen Segelbewerbe finden 2024 in Marseille statt. Wer hat es sich zum Ziel gesetzt, ...

Ressort Regatta
PDF-Download

Spürbare Vorfreude

Mit dem Wechsel auf eine moderne, international verbreitete Racing-Klasse läutet die Segelbundesliga in ...