Eskimorolle mit der Motoryacht

Elling E4 besteht den 360 Grad Kentertest

Die niederländische Werft Neptune Marine Shipbuilding ist für ihre spektakulären Aktionen bekannt. 2008 schickte Werftchef Anton van den Bos drei seiner 50-Fuß-Luxusmotoryachten Elling E4 auf eine 16-tägige Reise über den Atlantik.

Nun ist van den Bos noch einen Schritt weiter gegangen, um die Seegängigkeit und Sicherheit seiner Yachten zu beweisen. Im Hafen der Werft in Aalst wurde eine Durchkenterung simuliert. Die mit einem 425 PS starkem Cummins Motor, einem 7 kW Generator, Kabola Zentralheizung, Waschmaschine, Toiletten und Geschirrspüler vollausgestattete Elling E4 kenterte dabei vollständig durch und richtete sich von selbst wieder auf.

Vertrauen in die Seegängigkeit seiner Yacht bewies der Werftchef, indem er während der 360-Grad-Drehung selbst an Bord blieb. Nach der Durchkenterung startete van den Bos den Motor und drehte eine Ehrenrunde im Hafen. Besonders stolz war der Steuermann, dass das Deckshaus, das sich während des Test zwei Meter unter Wasser befand, absolut wasserdicht war.

Weitere Informationen über den Kentertest lesen Sie in der Mai-Ausgabe der Yachtrevue und auf www.elling-yachting.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Motoryachten
Absolute 50 Fly

Baotic lädt zu Absolute Testtagen

Von 21. bis 22. April kann man die Absolute 45 Fly, 50Fly und 60 Fly vor Trogir testfahren

Ressort News Motoryachten

Design-Preis für Frauscher

Die Frauscher 1414 Demon gewinnt den German Design Award 2018

Ressort News Motoryachten

EPY 2018: Die besten Fünf

Die Gewinner des European Powerboat of the Year Awards stehen fest

Ressort News Motoryachten

Superyacht GTT 115

Hybrid-Modell von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert in Monaco Weltpremiere

Ressort News Motoryachten

Weltpremiere 858 Fantom Air

Frauscher zeigt in Cannes den Design-Klassiker als luxuriöse Air-Variante

Ressort News Motoryachten

Testwochenende in Linz

Aktuelle Modelle von Sea Ray, Boston Whaler und Invictus zum Probefahren