Bavaria verliert Geschäftsführer

Rudolf Müller verlässt Bavaria

Die Nachricht von der Pensionierung des langjährigen Geschäftsführers von Bavaria Yachtbau, Rudolf Müller, überraschte heute die Branche. Müller war schließlich gemeinsam mit dem ehemaligen Werftchef Winfried Herrmann hauptverantwortlich für den enormen Aufschwung, den die bayerische Werft im letzten Jahrzehnt genommen hat.
Nach der Übernahme von Bavaria durch Bain Capital kam Bewegung in die internen Strukturen, Müllers Abschied ist die vorläufig letzte personelle Veränderung.

Im Folgenden die Presseaussendung von Bavaria

Giebelstadt, 28.Januar 2009. Rudolf Müller (58), Geschäftsführer der Bavaria Yachtbau GmbH, geht nach 28 aktiven Berufsjahren bei Bavaria in den Ruhestand. Herr Müller hat maßgeblich dazu beigetragen, dass sich Bavaria Yachtbau zu einer der weltweit größten Serienwerften entwickelt hat.

Im Mai 1980 begann Rudolf Müller seinen beruflichen Lebensweg im deutschen Yachtbau als Kundendienstleiter bei Bavaria. Bereits im September 1982 trat er zur Messe in Friedrichshafen seine neue Stellung als Vertriebsleiter im Unternehmen an und trug in dieser Position – auch in schwierigen Zeiten – wesentlich zum stetigen Wachstum von Bavaria Yachtbau bei. Im Juni 1996 erhielt Rudolf Müller Prokura und die Position des kaufmännischen Leiters bei Bavaria. In dieser Position hat er einen besonderen Anteil zur Markteinführung der Motorboote im Jahr 2000 und der Werfterweiterung in 2002 und 2003 getragen.

Im Juli 2007 wurde er nach der Übernahme des Unternehmens durch von Bain Capital beratende Fonds zum Geschäftsführer bestellt. Auch hier zeigte sich Rudolf Müller in der Neuorientierung der nach vorne gerichteten Unternehmensstrategie als zuverlässige und verlässliche Komponente für das Unternehmen, für die Mitarbeiter, Händler und für die Geschäftspartner von Bavaria Yachtbau GmbH.

Mit seiner umfassenden Fachkenntnis und seinem Detailwissen hat sich Rudolf Müller in der gesamten Bootsbranche einen hervorragenden Ruf erworben. Er hat den Serien-Bootsbau von Anfang an begleitet und mit aufgebaut. In seiner Zeit bei Bavaria Yachtbau setzte er die Unternehmensziele mit offener Handlungsweise und aktiver Kommunikation konsequent und erfolgreich um.

Rudolf Müller wurde zum 31. Dezember 2008 in den Ruhestand verabschiedet. Bavaria Yachtbau wünscht dem passionierten Motorradfahrer viel Gesundheit und immer die richtige „Straßenlage“ im Ruhestand.
Bavaria Yachtbau GmbH

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Starke Partnerschaft

Positive Bilanz der Zusammenarbeit von HanseYachts AG und Privilege

Ressort News Segelyachten

Kühne Kämpfer

Hans Spitzauer will seiner Lago26 Flügel verleihen und damit auf europäischen Binnengewässern reüssieren, ...

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres

Heuer fand die EYOTY-Wahl zum 15. Mal statt. Die fünf Sieger wurden zum Auftakt der boot in Düsseldorf gekürt

Ressort News Segelyachten

„Ich will keinen segelnden Wolkenkratzer ...

Exklusiv-Interview mit Manfred Schöchl über das neueste Modell Sunbeam 46.1, das im Sommer 2018 vom Stapel ...

Ressort News Segelyachten

Innovationsoffensive bei Bavaria

Nach der Bavaria C65 kündigt die deutsche Werft zwei weitere Weltpremieren für die boot in Düsseldorf an

Ressort News Segelyachten

Erfolgsformat

Europas Yachten des Jahres: Alle nominierten Modelle in Wort und Bild