Stapellauf Groupama 3

Der neueste Maxi-Trimaran schwimmt und wird auf große Aufgaben vorbereitet

Da scharrt sie in den Startlöchern, die nächste Rennziege: Groupama 3 , der neueste Maxi-Trimaran der Hochsee-Szene, der am 7. Juni in Vannes zu Wasser gelassen wurde. Gebaut wurde die 105 Fuß lange Yacht bei den Besten, nämlich bei Multiplast, jener Werft, aus der sechs der sieben existierenden Multihulls dieser Größe stammen, und zwar für den Franzosen Franck Cammas. „Wir können auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurückblicken, deshalb wurde Multiplast auch für dieses Projekt ausgewählt“, kommentierte Direktor Gilles Ollier nicht ohne Stolz.
Der Trimaran ist absolut State of the Art, eine Kohlefaser-Sandwich-Konstruktion, zusammengesetzt aus mehr als 400 Komponenten, wobei jeder einzelne Teil mehr als 50 Mal im Ofen bei Temperaturen zwischen 100 und 120 ° gebacken wurde. Multiplast verfügt über eine ganze Reihe dieser Öfen, einer davon ist 50 Meter lang und damit der größte in Europa. Besondern Wert legte man auf die Qualitätskontrolle: Alle Materialien wurden vor der Verarbeitung sorgfältig überprüft und per Ultraschall auf ihre Charakteristik getestet. Aufwand pur.
Designed wurde die Yacht von Marc Van Peteghem & Vincent Lauriot-Prévost, deren Büro nur einen Steinwurf von der Multiplast-Werft entfernt ist, ein neunköpfiges Team von Groupama überwachte den Bau, in den 50 Mulitplast-Spezialisten involviert waren
Franck Cammas, mehrfacher Weltmeister in der Klasse 60-Fuß-Trimaran hat große Pläne für seinen Neuerwerb, dessen Preis von der Werft mit 8 Millionen Euro beziffert wird (exklusive Steuer übrigens). Auf seiner To-do-Liste stehen Transatlantik-Rekord, Etmal-Rekord und schnellste Weltumsegelung. Doch bevor es soweit ist, heißt es Testen und Trainieren. Groupama 3 wird in Lorient in der Südbretagne stationiert sein und zunächst diversen Belastungstests unterzogen. Vermutlich Anfang Juli wird das Schiff endgültig übergeben, dann startet für Cammas und sein Team ein intensives Trainingsprogramm.

Daten:
Länge 31,50 m
Breite 22,50 m
Mast 38,40 m
Tiefgang 5,70 m
Höhe insgesamt 41,00 m
Gewicht 18,00 t
Segelfläche Kreuz 557 m2
Großsegel 356 m2
Genua 201 m2
Segelfläche Vorwind 828 m2
Gennaker 472 m2

http://www.multiplast-yachts.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Schlicht und ergreifend

Der 102 Jahre alte schwedische Schärenkreuzer Prinsessan hat am Wolfgangsee ein neues Zuhause und mit Ivo ...

Ressort News Segelyachten

Die Schöne ist ein Biest

Die 58 Meter lange Ngoni ist ein Vermächtnis des bekannten Yachtdesigners Ed Dubois. Schwungvolle, ...

Ressort News Segelyachten

Starke Partnerschaft

Positive Bilanz der Zusammenarbeit von HanseYachts AG und Privilege

Ressort News Segelyachten

Kühne Kämpfer

Hans Spitzauer will seiner Lago26 Flügel verleihen und damit auf europäischen Binnengewässern reüssieren, ...

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres

Heuer fand die EYOTY-Wahl zum 15. Mal statt. Die fünf Sieger wurden zum Auftakt der boot in Düsseldorf gekürt

Ressort News Segelyachten

„Ich will keinen segelnden Wolkenkratzer ...

Exklusiv-Interview mit Manfred Schöchl über das neueste Modell Sunbeam 46.1, das im Sommer 2018 vom Stapel ...