Vergangenheit und Zukunft

März 2015: Die private Monatsbilanz von Roland Duller

Vergangenheit und Zukunft

Rückblick . März 1990. Die Yachtrevue feierte ihre 150. Ausgabe, ich wurde als Frischg’fangter zu meinem ersten Auslandseinsatz geschickt. Frankreich, Cote d’Azur. Segeln mit der brandneuen Swan 82, damals Inbegriff von Luxus und Exklusivität. Warum uns die finnische Edelwerft die Ehre einer Einladung zuteilwerden ließ, blieb bis zum Schluss rätselhaft, aber ich musste nicht alles wissen. Glücklich stand ich am Rad und nahm ein Glas in Empfang. Ersteres war so groß, dass ich es mit ausgestreckten Armen nicht umspannen konnte, in Letzterem prickelte edelster Champagner. So also lebt es sich als Yachtrevue-Redakteur, dachte ich damals. Selten so getäuscht, denke ich heute.

Ausblick . Viele Höhenmeter mit dem Lift. Was nach unbeschwertem Schi-Vergnügen klingt, ist Knochenarbeit. Parallel zur Produktion der extradicken Märzausgabe mit Messekatalog, die dem Redaktionsteam alles abverlangt, arbeiten wir an einer neuen Webseite und einem optischen Relaunch der Yachtrevue. Beame mich daher im Media-Tower mehrmals täglich von unserem Büro im dritten Stock in die 18. Etage, wo diverse Cover- und Layout-Varianten hängen und intensiv diskutiert werden. Bevorzuge zwar eigentlich Höhenluft der anderen Art, dennoch hat mir die Arbeit noch nie so viel Spaß gemacht. Glück geht auch ohne Champagner.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Achteraus

Bleibende Eindrücke

November 2021: Die private Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Achteraus

Am falschen Dampfer

Oktober 2021: Die private Monatsbilanz von Verena Diethelm

Ressort Achteraus

Gemeinsam stark

August 2021: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort Achteraus

Ungewohnte Prüfungen

August 2021: Die private Monatsbilanz von Roland Duller

Ressort Achteraus

Manches bleibt, manches kommt

Juli 2021: Die private Monatsbilanz von Verena Diethelm

Ressort Achteraus

Wieder unterwegs

Juni 2021: Die private Monatsbilanz von Roland Duller