Integrativer Segelspaß

In Mallorca können behindert und nicht behinderte Menschen gemeinsam segeln

Mehr zum Thema: Behindertensegeln

Die Fundación Handisport ist eine gemeinnützige Organisation auf Mallorca, die diverse Outdoor-Aktivitäten für Behinderte anbietet. Die Chefs dieser Initiative erkannten nämlich, wie wichtig ein radikaler Tapetenwechsel gerade für Menschen ist, die viel Zeit in Kliniken oder Reha-Einrichtungen verbringen mussten. Mitmachen können alle Altersgruppen, alle Arten von Behinderten sowie - und das ist neben den Aktivitäten selbst der Clou - deren nichtbehinderte Freunde oder Familienmitglieder.
Die Philosophie der Stiftung ist es, nicht Urlaub für Behinderte anzubieten, sondern mit ihnen. Geschäftsführer Gonzalo Bernal Garcia erklärt: „Bei uns gibt es immer gemischte Gruppen aus Behinderten und Nichtbehinderten. So können alle gleichzeitig an denselben Aktivitäten teilnehmen und zusammen Spaß haben.“
Neben Golf, Motocross oder Tauchen steht auch Segeln auf dem Programm - immerhin ist Mallorca ja ein bekanntes und beliebtes Revier sowohl für Regatta- als auch Fahrtensegler.
Infos sind auf der Webseite www.handisportmallorca.org abzurufen, auch in einer deutsche Version.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Unklare Verhältnisse

Ressort News

Reifeprüfung

Die Rolle des Skippers ist mit viel Arbeit und noch mehr Verantwortung verbunden. Wer sich zum ersten Mal ...

Ressort News

Wo die wilden Katzen wohnen

Robertson & Caine zählt zu den erfolgreichsten Bootsbau-Unternehmen der Welt. Unter der Marke Leopard ...

Ressort News

Heißes Eisen

Grillen liegt auch auf See im Trend. Heino Huber, Spitzenkoch aus Vorarlberg, verrät, welche Fehler es ...

Ressort News

Schwimmender Garten

Frische Kräuter bringen Abwechslung in die Bordküche und sind gar nicht so schwierig zu ziehen. Worauf es ...

Ressort News

„Bei mir sollen die Fäden zusammenlaufen.“

Dieter Schneider ist der neue Präsident des Österreichischen Segel-Verbands. Mit Judith Duller-Mayrhofer ...