HSH Nordbank blue race

Heute machen sich die 21 Yachten der ersten Startgruppe auf zum HSH Nordbank blue race über den Atlantik

Die vom Norddeutschen Regatta Verein (NRV) initiierte Regatta wird in Zusammenarbeit mit dem New York Yacht Club (NYYC) ausgerichtet. Das HSH Nordbank blue race von Newport, Rhode Island, nach Hamburg startet für den Großteil der Flotte heute, am 16. Juni, in Newport (USA). Damit die Flotte zeitgleich in der Hansestadt ankommt, machen sich die schnellen Maxiyachten in einer zweiten Startgruppe am 23. Juni auf den Weg. Über den Atlantik führt die rund 3600 Seemeilen lange Strecke nördlich um Großbritannien bis nach Hamburg, wo vom 6. bis 15. Juni ein großes Race Village die Segler sowie alle Besucher empfängt. Das Rennen ist für alle Einrumpf-Hochseeyachten mit einer Länge ab 40 Fuß offen.
Nach einer Segelparade zum Abschied wird um 14.00 Uhr Ortszeit (20.00 Uhr europäischer Zeit) die Newport Artillery den Startschuss vor der stimmungsvollen Kulisse des historischen Fort Adams aus einer traditionellen Kanone abfeuern und die Flotte auf den Weg über den großen Teich schicken. 21 der 24 teilnehmenden Yachten werden gemeinsam über die Startlinie gehen, man rechnet mit einer Zeit bis zu vier Wochen. Die drei Maxiyachten aus der zweiten. späteren Startgruppe dürften maximal zwei Wochen für die Überfahrt brauchen. Insgesamt beteiligen sich rund 180 Segler und 28 Seglerinnen an dieser Regatta.
Ab dem Start können die Teams auf dem speziell entwickelten Race Tracker unter www.hsh-nordbank-blue-race.com beobachtet werden. Das Programm zeigt die halbstündlich aktualisierten Positionen der Yachten. Zudem senden die Crews E-Mails von Bord und schildern ihre Erlebnisse, die dann aktuell auf der Eventwebsite veröffentlicht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2016. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2016

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Bowmeester und Burling

Die World Sailing Awards wurden in Mexiko vergeben

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen

Ressort Regatta

Top-Platzierung bei der ORC-EM

Hans Spitzauer schrammte mit einem deutschen Team knapp am Stockerl vorbei