Adieu, Starboot

Olympia 2016: Modernisierungswelle rollt: Star verliert Olympiastatus, Kiter kommen

Die ISAF hat bei ihrer Sitzung in Athen grünes Licht für die Modernisierung der Olympiaklassen gegeben und ist dem Vorschlag des Event Committees gefolgt. Erstaunlich: Es gibt für Herren kein olympisches Kielboot-Segeln mehr, der Star ist draußen. Kielboot segeln in Zukunft nur die Damen auf Elliott 6 m , wobei noch nicht klar ist, ob Match oder Fleet Racing. Im olympischen Programm geblieben ist überraschenderweise der Finn, der als attraktiver angesehen wird als beispielsweise der Laser (der aber für Damen und Herren weiterhin olympisch bleibt).

Athen brachte auch die Rückkehr des Multihulls, allerdings in unerwarteter Form, nämlich als Mixed-Bewerb . Mixed bedeutet, dass eine Klasse zwingend von einer weiblichen und einer männlichen Person gesegelt werden muss. Für Österreichs Nachwuchshoffungen Thomas Zajac und Thomas Czajka ist dies das Ende ihrer gemeinsamen Multihull-Träume, sie werden wohl im 49er bleiben müssen, der natürlich weiterhin im Programm bleibt. Welcher Katamaran gewählt wird, ist noch völlig offen. Wie Helmuth Czasny, ÖSV und Segelakademie, weiß, haben Tornado und Formel 18 schlechte Karten, weil zu groß und zu teuer; im Gespräch ist der kleine französische SL 16, aber noch ist nix fix. Mixed gesegelt wird auch in Zukunft der 470er, was ihm den Olympiastatus „gerettet“ hat. Feststehen müssen die neuen Klassen erst 2012.

Spannend dürfte die Entwicklung beziehungsweise Entscheidung bei den Surfern bzw. Kitern werden. Wie Czasny meint, könnte es auch einen gemischten Bewerb geben, bei dem man sowohl surfen als auch kiten können muss. Als ziemlich sicher gilt jedenfalls, dass Kite-Surfen olympisch wird.

Folgende Klassen hat der Weltsegelverband für die Segelbewerbe 2016 vorgeschlagen:
Board or kite-board for men and women – equipment evaluation
One person dinghy men – Laser Standard
One person dinghy women – Laser Radial
Two person dinghy (skiff) men – 49er
Two person dinghy (skiff) women – equipment evaluation
Second one person dinghy men – Finn
Two person mixed multihull – equipment evaluation
Two person mixed dinghy with spinnaker – 470
Women’s keelboat – Elliott 6m

Equipment evaluation bedeute, dass die Klasse noch nicht feststeht.

Übrigens ist das allerletzte Wort noch nicht gesprochen. Im Mai 2011 beim ISAF Mid-year Meeting müssen diese Klassen nochmals bestätigt werden. Es ist anzunehmen, dass die starke Star-Lobby alles daran setzen wird, wieder hineinzukommen; das hat sie schon einmal geschafft. In der Abstimmung hat man gegen den Finn mit 6 zu 12 Stimmen verloren. Aber die Zeiten haben sich geändert ...

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta

Fahrtenregatten Adria

Termine 2021: Überblick über die derzeit gültigen Regatta-Events heimischer Veranstalter

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...

Ressort Regatta

Schlagkräftige Kombi

Lara Vadlau, die erfolgreichste Steuerfrau Österreichs, kehrt auf die Regattabahnen zurück. Gemeinsam mit ...

Ressort Regatta

Lost in Translation

Unklare Ansagen der Wettfahrtleitung sorgten bei der ersten Etappe von Les Sables d'Olonne nach La Palma ...

Ressort Regatta

Gelungener Einstand

Beim Test-Event für den neuen Nationen-Bewerb SSL Gold Cup, der im Frühjahr 2022 erstmals stattfinden ...