Favoritensieg im Sydney-Hobart

Bob Oatleys Wild Oats XI holte in Rekordzeit zum sechsten Mal die Line Honours

Wild Oats IX segelte so schnell von Sydney nach Hobart wie noch nie ein Schiff zuvor

Wild Oats IX segelte so schnell von Sydney nach Hobart wie noch nie ein Schiff zuvor

Wild Oats XI , jene Yacht von Bob Oatley, die bereits fünf Mal die Line Honours beim Sydney Hobart Race geholt hatte, war auch 2012 das erste Schiff im Ziel – und unterbot die eigene, seit 2005 bestehende Rekordzeit um fast 17 Minuten. Sie liegt nun bei 1 Tag, 18 Stunden und 23 Minuten.
Bis zum Schluss war nicht klar, ob die von Mark Richards geskipperte, 30 Meter lange Wild Oats XI die Bestzeit würde knacken können, erst ein taktisch klug angelegtes Finale im Derwent River und ein Wechsel auf ein größeres Vorsegel machte den angepeilten Triumph möglich.
Eigner Bob Oatley war nicht an Bord, aber der Erste, der seiner Crew im Ziel zum sechsten Sieg gratulierte. Skipper Richards wurde vom AC-Veteranen Iain Murray taktisch beraten, für das Thema Navigation hatte er sich mit Adrienne Callahan eine Frau ins Team geholt.
www.rolexsydneyhobart.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2019: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2018. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2018

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Bodensee Rund Um

Hunderte Segler machen sich Jahr für Jahr in den Abendstunden auf den hundert Kilometer langen Rundkurs um ...

Ressort Regatta

"Die Mischung macht’s!“

Florian Hofer, Obmann des Vereins Österreichische Segelbundesliga, im Interview über strategische ...

Ressort Regatta

Vereinte Kräfte

Kornati Cup Revue, Ausgabe 5

Ressort Regatta

Kreuz und quer

Kornati Cup Revue, Ausgabe 4