Früher Vogel

Global Ocean Race: 2014 will ein österreichisches Team dabei sein

Am Sonntag, den 25. September begann das Global Ocean Race, das sechs Class-40-Teilnehmer (=Zweier-Teams) in fünf Etappen um die Welt führen wird. Aus österreichischer Sicht war der wahre Knaller aber nicht der Startschuss, der um 14 Uhr Ortszeit vor Palma, Mallorca, fiel, sondern der Auftritt des heimischen Unternehmens celox sailing, das aktuell als Sponsor des GOR fungiert. Man kündigte an, bei der nächsten Auflage der Rennens, das ab Herbst 2013 über die Bühne gehen wird, mit einem eigenen Team dabei zu sein. Damit sind die Österreicher die Ersten, die fix für das GOR 2013/14 gemeldet haben. Gesegelt wird auf der neuen Akilaria RC2 Gust Buster , wobei die Team Entry Option in Anspruch genommen werden soll, die es erlaubt, nach jeder Etappe ein Crew-Mitglied zu wechseln.
„Wir als celox sailing freuen uns sehr in das GOR 2011-12 als Partner einzusteigen. Das GOR ist ein einzigartiges Zweihand–Race-Format und das Team rund um Josh Hall leistet hervorragende Arbeit,“ ist Peter Farbowski, Geschäftsführer von celox sailing überzeugt. Celox sailing arbeitet derzeit an der Idee an allen Stopps des GOR Service und Segelreparatur anzubieten, um die Sicherheit der Teilnehmer und ihrer Boote zu erhöhen.
Im November 2010 gegründet und offiziell auf der Austrian Boat Show in Tulln vorgestellt, hat sich celox sailing mittlerweile zu einer fixen Kraft in Österreich entwickelt: “Wir sind ein junges Unternehmen mit dem Ziel in Österreich die beste Option für alle Aspekte im Segelsport zu sein,” bestätigt Pössl, der das GOR 2013-14 als aufregende Herausforderung betrachtet: “celox kann dabei seine Kompetenz im Racing und speziell im Offshore-Racing in allen Departments beweisen.”
Josh Hall, Race Director des Global Ocean Race, zeigt sich von den Ankündigungen naturgemäß erfreut: “Es ist eine große Freude so eine dynamische Firma bei der aktuellen Auflage des GOR an Bord zu haben.”
Weniger gut lief es im Vorfeld der aktuellen Auflage: Statt der ursprünglich angekündigten zehn Yachten gingen letztlich nur sechs über die Startlinie. Ziel der ersten Etappe ist Kapstadt, von dort geht es ab 27. November weiter nach Wellington, Neuseeland.
http://globaloceanrace.com/

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2016. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2016

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Bowmeester und Burling

Die World Sailing Awards wurden in Mexiko vergeben

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen

Ressort Regatta

Top-Platzierung bei der ORC-EM

Hans Spitzauer schrammte mit einem deutschen Team knapp am Stockerl vorbei