Karbonmasten für den 49er

Neue Masten sollen die olympische Skiff-Klasse modernisieren

Im Rahmen der Weltmeisterschaften in Cascais wurden zwei neue Karbon-Rigg-Versionen für den 49er vorgestellt. Das vor 14 Jahren entworfene Skiff vertrage einen Technologie-Schub, und die Zeit sei reif für Veränderung, kommentierte 49er-Designer Julian Bethwaite vor Ort, Karbon sei nicht mehr so teuer und werde bereits in vielen Bereichen des Lebens erfolgreich eingesetzt.
In Cascais präsentierte Bethwaite zwei Prototypen von Masten, einer stammte von Southern Spas in Neuseeland, der andere von der australischen Werft CST. Die neuen Riggs werden in den nächsten Monaten sowohl von Profis als auch Amateuren getestet, eine endgültige Entscheidung soll im September fallen.
Gleichzeitig mit der Einführung des Karbon-Masts soll die Segelfläche des 49ers um einen halben Quadratmeter vergrößert werden. Der Grund dafür: Mit Karbonmast alleine würde sich das optimale Mannschaftsgewicht im 49er um 5 Kilo reduzieren – mit dem größeren Segel will man den 49er-Jungs eine kollektive Hungerkur ersparen.
Bei den Spielen 2008 kommt der Karbonmast noch nicht zum Einsatz, die olympische Premiere ist für 2012 angesetzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta

Wahl-Freiheit

Regatten 2024: In dieser Tabelle finden Sie alle Regatten, die heuer in Kroatien von heimischen ...

Ressort Regatta
Wer ist der Beste seiner Klasse? Als Antwort wird nicht selten reflexartig der Gewinner der Staats- oder Österreichischen Meisterschaft genannt. In den meisten Bootsklassen wird eine Regatta im Jahr zum Titelkampf erhoben und der Sieger mit der begehrten Goldmedaille von Sport Austria ausgezeichnet. Ja, eine Staatsmeisterschaft zu gewinnen, ist nicht einfach, manchmal kommt es auch zu Überraschungen. Im Regelfall sind jedoch alle mit dem Ergebnis und dem neuen Staatsmeister einverstanden. Einem anderen Konzept folgen die Jahreswertungen. Üblicherweise vier bis sechs Schwerpunktregatten werden von der Klassenvereinigung nominiert und nach den Mindeststandards des OeSV ausgetragen. Dazu zählt zumeist auch die Meisterschaft, nicht selten mit einem höheren Faktor aufgewertet. Für viele ist der Gewinn dieser Jahreswertung mindestens ebenso wertvoll wie ein Sieg bei der Meisterschaft. Einige Klassen, beispielsweise Optimist, errechnen die Rangliste rollierend und nominieren den Jahresbesten zu einem Stichtag. Über die Wertigkeit muss nicht diskutiert werden. ­ Tatsache ist, dass eine Medaille bei der Staatsmeisterschaft nachhaltiger ist, als ein Stockerlplatz in der Rangliste. Die Veröffentlichung aller Ranglisten soll ein Beitrag zur Anerkennung seglerischer Leistung sein. Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2023.









 

Schaulauf der Sieger

Bestenlisten 2023. Während Meisterschaften eine Momentaufnahme darstellen, spiegeln Jahreswertungen die ...

Ressort Regatta
Schlittenfahrt. Als Entschädigung für Kälte und Nässe bietet der Southern Ocean einen Adrenalinkick bei rasanten Downwind-Surfs. Sicherheit hat dabei oberste Priorität – Rettungsweste und Sicherheitsleine sind Pflicht

Gut gebrüllt

Clipper Race. Eine Regatta über den Southern Ocean ist das Ungemütlichste, das sich ein Hobbysegler antun ...

Ressort Regatta

Winterabenteuer in Punat

Die Winterpause gibt es in der Segelwelt keineswegs – im Gegenteil. Die Schweizer Segelliga und die ...

Ressort Regatta

Malta muss man mögen

Lokalaugenschein. Das Middle Sea Race gilt als eine der ­schönsten Langstrecken-Regatten der Welt. Judith ...

Ressort Regatta
Gut in Form. Nach einer durchwachsenen Saison haben Benjamin Bildstein und David Hussl bei der Europameisterschaft zu alter Stärke zurückgefunden

Jubelstimmung in Portugal

Doppel-Erfolg. Das OeSV-Team kehrte von den EM-Titelkämpfen mit einer Medaille im 49er sowie einem ...