Match Race Grand Prix Bodensee 2014

Vorarlberger Max Trippolt darf im Heimrevier gegen Weltklasseteams antreten

Beim Match Race Grand Prix Bodensee werden Jugendmannschaften bewusst gefördert

Beim Match Race Grand Prix Bodensee werden Jugendmannschaften bewusst gefördert

Die international wichtigste Match Race Regatta der Schweiz, der „Grand Prix Bodensee-Internationale Bodenseewoche Match Race" findet vom 22.-25. Mai im Rahmen der "Internationale Bodenseewoche" vor Kreuzlingen/Konstanz statt. Am Start sind 12 Teams aus den Top 50 der Weltrangliste. Als Nummer 1 gesetzt ist das dänische Team von Nicolai Sehested (WR Nr. 6) vor dem besten Schweizer Team um Skipper Eric Monnin (WR Nr 9). MIt dabei wird auch der Bregenzer Jungstar Max Trippolt sein, der als bestes Nachwuchsteams vom Bodensee zu diesem Event geladen wurde. Der Jugend Regatta Förderverein und der Yachtclub Kreuzlingen wollen den Grand Prix Bodensee dauerhaft als internationales Top Match Race Event der Schweiz im internationalen Segelsport etablieren. Bewusst sollen jeweils 4 Startplätze den weltbesten Jugendteams vorbehalten sein. Durch die Einladung der Kontinentalmeister aus USA, Australien/Neuseeland und Europa fördert der JRFV zudem den internationalen Austausch unter den besten Nachwuchsteams. Für die jungen Teams aus dem Umfeld des Jugend Regatta Fördervereins und der Bodensee Match Race Serie zeigt der Grand Prix Bodensee darüber hinaus eine greifbare sportliche Perspektive auf. Da die besten Bodensee Nachwuchsteams am GrandPrix starten können, sehen die jungen Teams, dass sie mit Training und Leistung künftig auch einen Startplatz am GrandPrix der Weltelite erobern können.

Felix Somm, OK Präsident freut sich über das hochkarätige Teilnehmerfeld am GrandPrix. Das Teilnehmerfeld wiederspiegelt auch den guten internationalen Ruf, welchen die Bodensee Match Race Serie in der vierten Saison geniesst. Seit 2011 bietet der JRFV mit seiner Bodensee Match Race Serie mit 4-5 Match Races am Bodensee, Nachwuchsteams eine Regatta-Platform an, wo sie gegeneinander und gegen internationale Top-Teams antreten können.

Match Race wird zuschauerfreundlich im Cup System in kurzen Regatten ausgetragen. Zwei Teams segeln jeweils auf identischen, vom Veranstalter gestellten Yachten gegeneinander. Das Material hat damit keinen Einfluss auf den späteren Sieger, es zählt nur das seglerische Können jedes Teams. Das Siegerteam eines Matches kommt eine Runde weiter und so wird über Qualifikationsrunde, Viertels-, Halbfinale und Finale der Sieger ermittelt. Die Finalregatten sind für Sonntag 25. Mai 2014 geplant und können vom Ufer und von Zuschauerbooten aus beobachtet werden.

Teilnehmerliste (vorläufig):

Skipper
Weltrangliste (WR) Nation
1 Nicolai Sehested
WR 6 DEN

2 Eric Monnin
WR 9 SUI

3 Pierre-Antoine Morvan
WR 10 FRA

4 Victor Ogeman
WR 17 SWE

5 Simone Ferrarese
WR 22 ITA

6 Chris Steel, bestes neuseeländisches Jugendteam
WR 23 NZL

7 Chris Pool - bestes US Nachwuchsteam
WR 28 USA

8 Vladimir Lipavsky
WR 32 RUS

9 Dejan Presen - Slowenischer Meister
WR 35 SLO

10 Patryk Zbroja
WR 38 POL

11 Max Trippolt - Östereichischer Meister und bestes Bodensee Nachwuchsteam
WR 42 AUT

12 Phil Bendon - Junioren Europameister
WR 46 IRL

13 Adrian Maier-Ring - Schüler Segelclub Konstanz
WR 106 GER

Grand-Prix.matchrace-bodensee.com

Foto: Claudia Somm

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2017. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2017

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Fluch der Karibik

Zum zehnjährigen Jubiläum wurde die Langstreckenregatta Caribbean 600 ihrem großen Vorbild Fastnet mehr ...

Ressort Regatta

Extreme Sailing Series 2018

Die Rennserie ist startklar für die zwölfte Auflage, heuer wird in acht Städten auf drei Kontinenten ...

Ressort Regatta

Transat Jacques Vabre

Zwei 100-Fuß-Multihulls unterschiedlicher Altersklassen lieferten sich einen erbitterten Zweikampf, die ...

Ressort Regatta

Bowmeester und Burling

Die World Sailing Awards wurden in Mexiko vergeben