Neuer Coach für Roman Hagara & Co

Extreme 40: Beim Saisonfinale vor Singapur soll Jay Glaser neuen Input liefern

Mehr zum Thema: Extreme 40

Heute, Mittwoch, den 7. Dezember 2011, startet in Singapur um 14 Uhr Ortszeit die finale Regatta der Extreme Sailing World Series 2011. Die österreichischen Doppelolympiasieger Roman Hagara und Hans Peter Steinacher treten im letzten von neun Saisonbewerben mit der bewährten Crew (Bugann Craig Monk/NZL und Trimmer Matt Adams/UK) an.

Das österreichische Team segelte im Dezember 2009 bei der Premiere der Weltserie in Asien auf den 2. Rang und damit beim ersten Antreten der Doppelolympiasieger sensationell auf das Podest. "Diesen Erfolg wollen wir wiederholen", gibt sich Roman Hagara nach dem letzten Trainingstag bei 36 Grad Celsius kämpferisch.

Red Bull Extreme Sailing wird in Singapur erstmals vom US-Amerikaner Jay Glaser gecoacht. Glaser gilt als renommiertester Segelmacher der USA und coachte im Laufe seiner Trainerkarriere sowohl mehrere Olympiakampagnen als auch Big-Boat-Projekte erfolgreich. Glaser: "Roman und Hans Peter haben einen ausgeklügelten Plan un ein
funktionierendes Team, um ganz vorne mitmischen zu können. Es wird nichts dem Zufall überlassen. Es gibt kaum Segler, die sich so intensiv mit dem Sport auseinandersetzen. Ich habe in den vergangenen Wochen mehrere Tage mit Videoanalysne verbracht, habe das Team und die Gegner auseinandergenommen und denke, dass wir bereits im Training an den richtigen Punkten ansetzen konnten. Ich hoffe, dass ich das Team vom Motorboot aus perfekt unterstützen kann und wir bereits beim Saisonfinale einen Aufschwung erleben."

Hagara/Steinacher/Adams/Monk konnten am Dienstag in vom Veranstalter angesetzten Trainingswettfahrten überzeugen und belegtendie Ränge 1/3/3. Steinacher: "Es ist eine Hitzeschlacht auf engstem Raum mit zu schnellen Booten. Ein Spektakel für die Zuseher, aber eine Tortur für den Sportler. Wir sind bewusst frühzeitig angereist, um uns auf die Wetterbedinungen und Windverhältnisse einstellen zu können."

Bis inklusive Sonntag werden direkt vor der Start-Ziel-Geraden der Formel 1 Strecke von Singapur bis zu 6 Rennen ausgetragen. Die Rennen sind via www.extremesailingseries.com live zu verfolgen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Wer ist der Beste seiner Klasse? Als Antwort wird nicht selten reflexartig der Gewinner der Staats- oder Österreichischen Meisterschaft genannt. In den meisten Bootsklassen wird eine Regatta im Jahr zum Titelkampf erhoben und der Sieger mit der begehrten Goldmedaille von Sport Austria ausgezeichnet. Ja, eine Staatsmeisterschaft zu gewinnen, ist nicht einfach, manchmal kommt es auch zu Überraschungen. Im Regelfall sind jedoch alle mit dem Ergebnis und dem neuen Staatsmeister einverstanden. Einem anderen Konzept folgen die Jahreswertungen. Üblicherweise vier bis sechs Schwerpunktregatten werden von der Klassenvereinigung nominiert und nach den Mindeststandards des OeSV ausgetragen. Dazu zählt zumeist auch die Meisterschaft, nicht selten mit einem höheren Faktor aufgewertet. Für viele ist der Gewinn dieser Jahreswertung mindestens ebenso wertvoll wie ein Sieg bei der Meisterschaft. Einige Klassen, beispielsweise Optimist, errechnen die Rangliste rollierend und nominieren den Jahresbesten zu einem Stichtag. Über die Wertigkeit muss nicht diskutiert werden. ­ Tatsache ist, dass eine Medaille bei der Staatsmeisterschaft nachhaltiger ist, als ein Stockerlplatz in der Rangliste. Die Veröffentlichung aller Ranglisten soll ein Beitrag zur Anerkennung seglerischer Leistung sein. Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2022.









 

Schaulauf der Sieger

Bestenlisten 2022. Während Meisterschaften eine Momentaufnahme darstellen, spiegeln Jahreswertungen die ...

Ressort Regatta

Auf die Plätze, fertig, los!

Mitte Jänner startet vor Alicante die 14. Auflage von The Ocean Race. Judith Duller-Mayrhofer fasst die ...

Ressort Regatta

Triumph und Tragödie

Transatlantik. Die Solo-Regatta von St. Malo nach Guadeloupe hat einen neuen Streckenrekord sowie ...

Ressort Regatta

Krönender Abschluss

Beim hochkarätig besetzten Rolex Swan Cup glänzten das österreichische Stella-Maris-Team sowie andere ...

Ressort Regatta

Einsame Kämpfer

Seit Anfang September läuft mit dem Golden Globe Race ein Retro-Rennen im Geist der Pioniere, das solo und ...