RC 44 Friul Venezia Guilia Cup

Zehn Teams kommen zur RC 44 Regatta nach Triest und segeln danach die Barcolana

Friul Venezia Guilia Cup nennt sich das nächste Event für die RC 44, das von 7. bis 11. Oktober in Triest über die Bühne gehen wird. Zehn Schiffe sind gemeldet, neue Teams und neue Profi-Segler werten die Serie weiter auf. So wird Trobjorn Tornqvist zum ersten Mal seine brandneuen Artemis über den Kurs pilotieren, für das Matchrace bekommt er mit Dean Barker prominente Unterstützung. Erstmals dabei auch der 23 Jahre alte Däne Peter Wibroe, der als regierender MR-Europameister mit Mascalzone Latino ordentlich mitmischen will. Im Anschluss an die Serie werden die meisten Mannschaften an der Barcolana teilnehmen, die für Sonntag, 12. Oktober anberaumt ist.
Nach Triest steht nur noch ein Event auf dem Programm, derzeit führt im MR-Ranking das slowenische Team Ceeref, bei den Fleet-Races Team Hiroshi – Città di Milano und bei der Langstrecke Team Banco Espirito Santo. Österreichischen Fans sind alle drei von ihrem Auftritt am Traunsee bekannt. Nächstes Jahr kommen die RC44-Cracks übrigens wieder nach Österreich: Der Traunsee wurde für den Kalender 2009 bereits fixiert.
www.rc44.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2016. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2016

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta

Transat Jacques Vabre

Zwei 100-Fuß-Multihulls unterschiedlicher Altersklassen lieferten sich einen erbitterten Zweikampf, die ...

Ressort Regatta

Bowmeester und Burling

Die World Sailing Awards wurden in Mexiko vergeben

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen