RC-44-Team Austria geht in die Winterpause

Das RC-44-Team Austria wechselt für die kommenden zwei Monate vom kühlen Nass in die geheizte Kraftkammer

„Wir haben uns eine Menge vorgenommen und keine Zeit zu verlieren“, kündigte Christian Binder im Zuge der Teampräsentation Ende November an und ließ seinen ehrgeizigen Worten ebensolche Taten folgen. Am vergangenen Wochenende stand für das neu formierte RC 44 Team Austria der zweite Trainingsblock vor Gmunden auf dem Programm, auch diesmal wurden Nieselregen und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt schlichtweg negiert und der Schwerpunkt neuerlich auf Manöver gelegt. War die diesbezügliche Intensität vor zwei Wochen noch enorm - „wir haben bewusst Stresssituationen erzeugt“ - wurde diesmal absichtlich gebremst. „Die Verwirklichung von Ideen und das Optimieren des jeweiligen Arbeitsplatzes standen im Vordergrund, jeder ist noch am Tüfteln, da wäre Hektik fehl am Platze.“
Nach insgesamt vier Segeltagen zog Binder, sportlicher Leiter und Steuermann in Personalunion, zufrieden Bilanz. „Jeder geht an seine Grenzen, die Moral der Truppe ist wirklich beeindruckend. Ende Februar arbeiten wir an der kollektiven Feinabstimmung weiter, bis dahin gilt es am Boot einiges zu optimieren und hart an sich selber zu arbeiten.“ Heißt im Klartext: Weihnachtsbäckerei meiden, Muskeln aufbauen und vor allem Gewicht halten. Der vorgeschriebene Mindestballast liegt pro Mannschaft bei 680 Kilogramm, die Anzahl der Crewmitglieder ist hingegen offen. Während die Konkurrenz mehrheitlich auf acht Segler baut, vertraut Binder, der sich mit Eigner Rene Mangold am Rad abwechselt, einer Neunerkonstellation. „Das Boot verlangt einem körperlich alles ab, der Energieaufwand ist sehr hoch, gerade deshalb machen zwei zusätzliche Hände für Newcomer wie uns Sinn.“ Neben erfahrenen Hochsee-Cracks wie Rene Mangold, Werner Ebenhöh oder Franz Fellner forciert der Himberger Segelmacher mit Armin Raderbauer oder den Tornado-Twins Zajac und Czajka auch ganz bewusst die Jugend.
Der erste Regattaeinsatz ist zwischen 22. und 26. April 2009 vor Cagliari geplant, vier Wochen später (26.-31.Mai 2009) folgt im Rahmen der Allianz Traunsee Woche das Heimspektakel vor Gmunden.
www.traunseewoche.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2018: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2017. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2017

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Zeitensprung

16 Männer und eine Frau wandeln beim Golden Globe Race auf den Spuren der legendären Regatta vor 50 Jahren ...

Ressort Regatta

Lauter Sieger

Hallberg Rassy veranstaltete eine Regatta, bei der jeder Teilnehmer einen Preis gewann

Ressort Regatta
PDF-Download

Fluch der Karibik

Zum zehnjährigen Jubiläum wurde die Langstreckenregatta Caribbean 600 ihrem großen Vorbild Fastnet mehr ...

Ressort Regatta

Extreme Sailing Series 2018

Die Rennserie ist startklar für die zwölfte Auflage, heuer wird in acht Städten auf drei Kontinenten ...