Red-Bull-Team wieder am Podest

Extreme 40: Rang drei für Roman Hagara und Hans Peter Steinacher beim Stopp in Cardiff

Mehr zum Thema: Extreme 40

Über 40.000 Besucher strömten in den vergangenen vier Tagen in den Hafen von Cardiff (Wales) und feuerten die neun internationalen Teams – darunter der zweifache America´s Cup Sieger Alinghi – an. Red Bull Extreme Sailing hatte die Konkurrenz an drei von vier Tagen im Griff und lag bis zum vorletzten Tag an der Spitze des Zwischenklassements. Doch dann kam ein Totalausfall: „Wir schafften es in keinem Rennen in die Top-Drei. Das hat uns am Ende den Gesamtsieg gekostet“, analysierte Skipper Hagara.
Am Finaltag standen die Zeichen auf Sturm. Bis zu 25 Knoten Wind machten den Syndikaten am engen Hafenkurs große Probleme. Red Bull Extreme Sailing segelte auf die Ränge 7/3/1/1/5/1/8/8. „Wir haben – abgesehen vom ersten Rennen – keine Fehler gemacht und die Taktik umgesetzt. Vor allem sind wir perfekt gestartet. Mit einer unglücklichen Ausnahme im letzten Rennen. Das hat uns heute den 2. Rang gekostet“, bilanzierte Taktiker Hans Peter Steinacher. Im letzten Rennen (doppelte Punkte) setzte das Team alles auf eine Karte und näherte sich der Linie zu aggressiv an und kassierte einen Frühstart.
Mit dem 3. Rang im Vereinigten Königreich setzt Red Bull Sailing den Erfolgslauf fort und liegt in der Gesamtwertung nach 5 von 7 Bewerben
am 2. Rang.
Bereits in 10 Tagen versammelt sich die Crew in Frankreich (Hyeres) zu einem mehrtägigen Trainingslager. Am 18. Oktober fällt der Startschuss zum vorletzten Saisonbewerb vor Nizza (FRA). Das Saisonfinale findet Anfang Dezember in Rio de Janeiro (BRA) statt.

Endstand Act5 Cardiff:
1. Oman Air 199 Punkte, 2. The Wave Muscat
188, 3. Red Bull Extreme Sailing 181, 4. GAC Pindar 178, 5. SAP 174,
6. Groupe Edmond de Rothschild 173,3, 7. Alinghi 167, 8. ZouLou 124,
9. Team Wales 104.

www.extremesailingseries.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Triumph und Tragödie

Transatlantik. Die Solo-Regatta von St. Malo nach Guadeloupe hat einen neuen Streckenrekord sowie ...

Ressort Regatta

Krönender Abschluss

Beim hochkarätig besetzten Rolex Swan Cup glänzten das österreichische Stella-Maris-Team sowie andere ...

Ressort Regatta

Einsame Kämpfer

Seit Anfang September läuft mit dem Golden Globe Race ein Retro-Rennen im Geist der Pioniere, das solo und ...

Ressort Regatta

Blickrichtung Frankreich

Die nächsten Olympischen Segelbewerbe finden 2024 in Marseille statt. Wer hat es sich zum Ziel gesetzt, ...