Rekordversuch im Namen von Jules Verne

Loick Peyron will auf Banque Populaire so schnell um die Welt segeln wie niemand zuvor

Seit Dienstag, 22. November, sind die Leinen los: Skipper Loick Peyron und seine 13-köpfige Crew nutzten ein günstiges Wetterfenster, um die geplante Rekordfahrt um die Welt in Angriff zu nehmen und seinem Landsmann Franck Cammas die Jules Verne Trophy abzujagen. Zu schlagen gilt es die Bestzeit von 48 Tagen und 7 Stunden, seine Waffe ist die 131 Fuß Banque Populaire V , der modernste und schnellste Trimaran der Gegenwart, der mit diversen technischen Raffinessen aufwarten kann, als Adjutant an Land steht ihm Wetterexperte Marcel van Triest zur Seite. Kreuzt Peyron vor dem 9. Jänner 17 Uhr die Start- und Ziellinie zwischen Ushant und Lizard Point, ist ihm der Rekord sicher; möglich scheint sogar eine Fabelzeit von 45 Tagen.
www.voile.banquepopulaire.fr

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2016. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2016

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen

Ressort Regatta

Top-Platzierung bei der ORC-EM

Hans Spitzauer schrammte mit einem deutschen Team knapp am Stockerl vorbei

Ressort Regatta

Starboot-Staatsmeisterschaft

Florian Raudaschl (UYC Wolfgangsee) holt mit seinem Vorschoter Michael Fischer (UYC As) erstmals ...