Sydney-Hobart 2007, Wild Oats XI gewinnt

Wild Oats XI gewinnt zum dritten Mal in Folge das Sydney-Hobart-Race

Mehr zum Thema: Sydney-Hobart-Race

Sie wurde ihrer Favoriten-Rolle gerecht: Die Maxi-Yacht Wild Oats XI, geskippert von Mark Richards, setzte sich vom Start weg an die Spitze der Flotte, gab die Führung niemals ab und ging schließlich nach einem Tag, 21 Stunden und 24 Minuten als Siegerin über die Ziellinie. Damit machten Richards und Wild Oats XI den Triple-Pack komplett, ein Kunststück, das zuletzt Morna gelungen war, die 1946, 47 und 48 den Klassiker gewonnen hatte.
Ihren eigenen Streckenrekord vom letzten Jahr konnte Wild Oats XI allerdings nicht unterbieten, das verhinderten die leichten südwestlichen Winde in der Bass Strait. Zweite wurde die britische Leopard mit Skipper Mike Slade.
www.rolexsydneyhobart.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Blickrichtung Frankreich

Die nächsten Olympischen Segelbewerbe finden 2024 in Marseille statt. Wer hat es sich zum Ziel gesetzt, ...

Ressort Regatta
PDF-Download

Spürbare Vorfreude

Mit dem Wechsel auf eine moderne, international verbreitete Racing-Klasse läutet die Segelbundesliga in ...

Ressort Regatta

Klar zur Wende

Nach 25 Jahren in einem Boot, tausenden gemeinsam bestrittenen Wettfahrten und zahlreichen Titeln und ...

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...