Transat-Start verschoben

Sturmwarnung beim Transat Jacques Vabre hindert Flotte am Auslaufen

Die Entscheidung war nicht leicht, doch Wettfahrtleiter Jean Maurel handelte, wie er sagte, als Segler und verschob den Start für das traditionelle Transatlantik-Rennen Jacques Vabre, der gestern, Sonntag, 30. Oktober 2011 hätte stattfinden sollen (wir haben berichtet), auf unbestimmte Zeit. Grund dafür: Ein gigantisches Tiefdruckgebiet, das Sturm bis 60 Knoten und Wellen mit 8 bis 10 Metern bringen soll.
Vor Mittwoch wird sicher nicht gestartet, wann genau die Flotte losgelassen wird, steht noch nicht fest.
http://www.transat-jacques-vabre.com/

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta

Fahrtenregatten Adria

Termine 2021: Überblick über die derzeit gültigen Regatta-Events heimischer Veranstalter

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...

Ressort Regatta

Schlagkräftige Kombi

Lara Vadlau, die erfolgreichste Steuerfrau Österreichs, kehrt auf die Regattabahnen zurück. Gemeinsam mit ...

Ressort Regatta

Lost in Translation

Unklare Ansagen der Wettfahrtleitung sorgten bei der ersten Etappe von Les Sables d'Olonne nach La Palma ...

Ressort Regatta

Gelungener Einstand

Beim Test-Event für den neuen Nationen-Bewerb SSL Gold Cup, der im Frühjahr 2022 erstmals stattfinden ...