Velux 5 Oceans 2010

Die IMOCA ignoriert die nächste Auflage des Velux5Oceans

Der Sponsor hat die Treue gehalten, die Zukunft erscheint dennoch ungewiss: Wenige Wochen nachdem man bekannt geben konnte, dass der Fenster-Hersteller Velux auch die nächste, für 2010 angekündigte Auflage der Solo-Weltumsegelungsregatta finanziell unterstützen wird, mussten die Organisatoren von Clipper-Ventures (einer der Bosse ist Robin Knox-Johnston) einen schweren Rückschlag hinnehmen. Die Vereinigung der Open-60-Klasse IMOCA entschied, das Velux5Oceans nicht in ihren offiziellen Kalender aufzunehmen, statt dessen unterstützt man das ebenfalls 2010 stattfindende Barcelona World Race, für das Ellen MacArthur und Mark Turner verantwortlich zeichnen. Als Grund gab man „organisatorische Probleme in der Vergangenheit“ an, ein Umfrage unter den Seglern soll zudem ergeben haben, dass das Velux5Oceans nicht eben auf der Wunschliste der Skipper stehe.
Eine schwierige Situation für Clipper Ventures: Wer wird unter diesen Umständen ein Budget auf die Beine stellen können, wer überhaupt teilnehmen?
www.velux5oceans.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2017. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2017

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta

Transat Jacques Vabre

Zwei 100-Fuß-Multihulls unterschiedlicher Altersklassen lieferten sich einen erbitterten Zweikampf, die ...

Ressort Regatta

Bowmeester und Burling

Die World Sailing Awards wurden in Mexiko vergeben

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen