AC, Semifinale, 1. Match

Die Sieger der ersten beiden Semifinal-Begegnungen heißen Emirates Team New Zealand und Luna Rossa

Es war ein schwieriger Tag für die Afterguard-Truppen der vier Semifinalisten, denn die Offshore-Brise vor Valencia schwankte zwischen 8 und 18 Knoten und drehte um beinahe 180 Grad. Das führte dazu, dass die Boote unter Spinnaker die „Luvtonne“ ansteuerten und ins Ziel kreuzen mussten.
Den besten Job machte Taktiker Torben Grael, der seinem Team Luna Rossa dank eines genialen Schlages über links zu einem Sieg gegen BMW Oracle verhalf. Der Vorsprung im Ziel betrug mehr als zwei Minuten, und das, obwohl die Amerikaner zwischendurch wieder nahe an Luna Rossa herangekommen waren und Steuermann James Spithill gehörig unter Druck gesetzt hatten.
Im zweiten Match behielt Emirates Team New Zealand die Oberhand und schickte Desafio Espanol auf die Verliererstraße – ein Ergebnis, mit dem durchaus zu rechnen war.
www.americascup.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort America's Cup

Nächster America’s Cup 2021

Die Neuseeländer geben erste Fakten preis, das detaillierte Protokoll soll im September veröffentlicht werden

Ressort America's Cup

Theater der Jugend

Das britische Team holte beim Red Bull Youth America’s Cup den Sieg, das österreichische Candidate Sailing ...

Ressort America's Cup

Edler Tropfen für den AC

Mouton Cadet gibt sein US-Debüt als Offizieller Wein des America’s Cup 2017

Ressort America's Cup

Mensch und Maschine

Demnächst wird beim 35. America’s Cup auf ultraschnellen, foilenden 50 Fuß-Katamaranen eine neue Ära des ...

Ressort America's Cup

Jackpot für Scharnagl

Stefan Scharnagl vom SC Mattsee wird beim Youth AC die Position des Steuermanns im Candidate Sailing Team ...

Ressort America's Cup

Oracle schärft seine Waffe

America’s Cup: Der Verteidiger segelte erstmals den neuen Katamaran