Ericsson 4 gewinnt In-Port Race vor Qingdao

… wird endlich gut: Ericsson 4 gewinnt das In-Port Race vor Qingdao

Nach zwei langen Tagen des Wartens konnte endlich gesegelt werden, bei typischen Qingdao-Bedingungen - leichte, drehende Winde - zog man zwei Wettfahrten durch. Der erste Durchgang war von einem spannenden Duell der Top-Matchracer Torben Grael (Ericsson 4 ) und Ian Walker (Green Dragon ) geprägt, wobei der Brasilianer Grael letztlich das bessere Ende für sich hatte und 37 Sekunden vor seinem Kontrahenten die Ziellinie kreuzte.
Im zweiten Durchgang legte Telefónica Blue mit einem perfekten Start den Grundstein für einen überlegenen Sieg, den zweiten Platz belegte Ericsson 4 . Damit gewann das Team um Torben Grael das In-Port Race, lukrierte dafür 4 Punkte und baute die Gesamtführung im VOR aus.
Das nächste In-Port Race steigt in Rio de Janeiro, Brasilien, am 4. April, der Start zur fünften Etappe ebendorthin ist für kommenden Samstag, 14. Februar anberaumt.

Ergebnisse:

Qingdao In-Port Race

1. Wettfahrt
1. Ericsson 4
2. Green Dragon
3. PUMA
4. Telefónica Blue
Ericsson 3 DNS
Telefónica Black DNS
Team Russia DNS
Delta Lloyd DNS

2. Wettfahrt
1. Telefónica Blue
2. Ericsson 4
3. PUMA
4. Green Dragon
Ericsson 3 DNS
Telefónica Black DNS
Delta Lloyd DNS
Team Russia DNS

Gesamtklassement
1. Ericsson 4: 4 Punkte
2. Telefónica Blue: 3.5
3. PUMA: 3
4. Green Dragon: 2.5
Ericsson 3 DNS
Telefónica Black DNS
Delta Lloyd DNS
Team Russia DNS

Klassement VOR nach vier Etappen

1. Ericsson 4 (Torben Grael/BRA): 49 Punkte
2. Telefónica Blue (Bouwe Bekking/NED): 45
3. PUMA (Ken Read/USA): 41
4. Green Dragon (Ian Walker/GBR): 30
5. Ericsson 3 (Magnus Olsson/SWE): 24
6. Telefónica Black (Fernando EchÁvarri/ESP): 21
7. Delta Lloyd (Roberto Bermudez/ESP): 12
8. Team Russia (Andreas Hanakamp/AUT): 10.5

www.volvooceanrace.org

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Volvo Ocean Race
PDF-Download

Chronik der Verluste

Der Tod von John Fisher, der beim aktuellen Volvo Ocean Race über Bord ging, wirft die Frage auf, wie ...

Ressort Volvo Ocean Race

VOR: Rückschlag für Mapfre

Gesamtführender muss nach Kap-Rundung Reparaturstopp einlegen

Ressort Volvo Ocean Race

VOR: Details zu Mann-über-Bord

Der vermisste Brite John Fisher ging während einer Patenthalse über Bord

Ressort Volvo Ocean Race

Willkommen an Bord

Rundgang durch den VO65-Racer des spanischen Teams Mapfre – ein Lokalaugenschein von Bord

Ressort Volvo Ocean Race

Höllenritt

Die Volvo-Ocean-Race-Flotte wird im südlichen Ozean von einem gewaltigen Sturm gebeutelt

Ressort Volvo Ocean Race
PDF-Download

Volvo Ocean Race

Am 22. Oktober fällt der Startschuss für das spektakuläre Rennen um die Welt. Teams auf Augenhöhe sollen ...