Tarnkappe gegen Piratengefahr

Volvo Ocean Race: Die ersten Teams befinden sich im Stealth Modus

Das gab es noch nie: Die gesamte Flotte, die sich derzeit auf der zweiten Etappe des VOR befindet, verschwindet nach und nach von den Bildschirmen, die Öffentlichkeit weiß nicht, wer sich auf welcher Position befindet; lediglich der Vorsprung der führenden Yacht (derzeit Groupama) wird angezeigt. Damit will man verhindern, dass sich Piraten gezielt an die Teilnehmer heranmachen und die Schiffe angreifen. Auch wohin die Reise eigentlich geht, ist nicht bekannt, der Zielhafen für den ersten Teil der Etappe bleibt geheim. Von dort geht es dann per Frachter in den Persischen Golf, wo noch eine Sprintetappe nach Abu Dhabi ansteht.
www.volvooceanrace.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Volvo Ocean Race
PDF-Download

Chronik der Verluste

Der Tod von John Fisher, der beim aktuellen Volvo Ocean Race über Bord ging, wirft die Frage auf, wie ...

Ressort Volvo Ocean Race

VOR: Rückschlag für Mapfre

Gesamtführender muss nach Kap-Rundung Reparaturstopp einlegen

Ressort Volvo Ocean Race

VOR: Details zu Mann-über-Bord

Der vermisste Brite John Fisher ging während einer Patenthalse über Bord

Ressort Volvo Ocean Race

Willkommen an Bord

Rundgang durch den VO65-Racer des spanischen Teams Mapfre – ein Lokalaugenschein von Bord

Ressort Volvo Ocean Race

Höllenritt

Die Volvo-Ocean-Race-Flotte wird im südlichen Ozean von einem gewaltigen Sturm gebeutelt

Ressort Volvo Ocean Race
PDF-Download

Volvo Ocean Race

Am 22. Oktober fällt der Startschuss für das spektakuläre Rennen um die Welt. Teams auf Augenhöhe sollen ...