VOR, Mean Machine kauft Black Pearl

Das neue VOR-Syndikat Mean Machine kauft Black Pearl und ist als erstes VOR-Team am Wasser

Es ist gut, der Erste zu sein, das haben alle aus dem vergangenen Volvo Ocean Race gelernt. Schließlich hat ABN Amro aus dem frühen Projektstart nur Vorteile gezogen und das Rennen bekanntlich gewonnen. Die nächste Auflage des VOR hat bereits zwei fixe Meldungen, nämlich Ericsson und, als Neueinsteiger, Mean Machine . Letztere wollen offensichtlich Nägel mit Köpfen machen und kauften die von Bruce Farr designte Piraten-Yacht Black Pearl , ließen sie im englischen Gosport in einer siebenwöchigen Prozedur generalüberholen und legten nun am Solent die ersten Trainingseinheiten aufs Wasser. Skipper Ray Davies war allerdings nicht dabei, er ist Teil des AC-Syndikates Team New Zealand und in dieser Funktion derzeit Down Under unabkömmlich.
www.mean-machine.nl

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Volvo Ocean Race
PDF-Download

Chronik der Verluste

Der Tod von John Fisher, der beim aktuellen Volvo Ocean Race über Bord ging, wirft die Frage auf, wie ...

Ressort Volvo Ocean Race

VOR: Rückschlag für Mapfre

Gesamtführender muss nach Kap-Rundung Reparaturstopp einlegen

Ressort Volvo Ocean Race

VOR: Details zu Mann-über-Bord

Der vermisste Brite John Fisher ging während einer Patenthalse über Bord

Ressort Volvo Ocean Race

Willkommen an Bord

Rundgang durch den VO65-Racer des spanischen Teams Mapfre – ein Lokalaugenschein von Bord

Ressort Volvo Ocean Race

Höllenritt

Die Volvo-Ocean-Race-Flotte wird im südlichen Ozean von einem gewaltigen Sturm gebeutelt

Ressort Volvo Ocean Race
PDF-Download

Volvo Ocean Race

Am 22. Oktober fällt der Startschuss für das spektakuläre Rennen um die Welt. Teams auf Augenhöhe sollen ...