Blu Balu - Kripo bittet um Mithilfe

Kripo sucht Geschädigte

Die Insolvenz von Blu Balu – wir berichteten – wird auch polizeilich geprüft. Die Kriminalpolizei Mödling bittet daher um aktive Mithilfe im "Fall Blu Balu" und ersucht alle Geschädigten – egal ob Charterkunden oder Schiffseigner – sich zu melden. Die Meldung an die Kripo soll per Mail über folgenden Link erfolgen: Email an die Kripo schicken
Der Versicherer Yacht-Pool weist darauf hin, dass – entgegen anders lautenden Meldungen – jene Charterkunden, die bei Blu Balu Anzahlungen geleistet haben und über einen Sicherungsschein von Yacht-Pool verfügen, ihre Forderungen weder beim Landgericht Wiener Neustadt noch beim Masseverwalter anzumelden haben. Zwischen Masseverwalter und Yacht-Pool wurde vereinbart, dass Yacht-Pool die Anmeldung gesammelt für alle geschädigten Kunden vornimmt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Reviere & Charter

Abstecher in die Vergangenheit

Alle zwei Jahre wird in Stari Grad auf der Insel Hvar ein mehrtägiges Event organisiert, bei dem segelnde ...

Ressort News Reviere & Charter

Gekonnter Einkehrschwung

Kroatien-Spezialist Thomas Schedina, der die lokale Gastro-Szene so gut wie kaum ein anderer kennt, teilt ...

Ressort News Reviere & Charter

Kroatien: Frist läuft aus

Dringender Handlungsbedarf für Eigner von Yachten unter kroatischer Flagge

Ressort News Reviere & Charter

Trockenkost

Der Wasserstand des Neusiedler Sees ist heuer besorgniserregend tief. Eine eigens eingerichtete Task Force ...

Ressort News Reviere & Charter

Mit Rat und Tat

Das österreichische Blauwasser-Paar Birgit Hackl und Christian Feldbauer initiierte im abgelegensten ...

Ressort News Reviere & Charter

Kroatien erstattet Kurtaxe teilweise zurück

Eigner können sich 20 Prozent der Kurtaxe zurückholen - Rückerstattungsformular zum Download